Navigation

Related Articles

Back to Latest Articles

Smarthome ohne Cloud bleibt kalt


Frank Stohl
Frank Stohl
@frankstohl
Smarthome ohne Cloud bleibt kalt

Smarthome ist ein Traum, ehrlich, aber eben nur wenn es läuft: Update kaputt, Wohnung kalt. Also keine Ahnung, warum heutzutage alles eine Cloud haben muss. Ich warte darauf, dass der Wecker bald nur noch mit Internet geht.

Die Smarthome-Hersteller schaffen sich damit zwar viele Daten, aber auch instabiles System. Ein Smarthome muss auch ohne Internet voll funktionieren. Die lokalen Temperaturmessungen steuern die lokale Heizung, der lokale WLAN-Lichtschalter schaltet lokal die LED-Lampe an – keine Ahnung, warum diese Befehle über einen entfernten Computer laufen müssen.

Das Zeug darf ja zum EInrichten Internet haben müssen, für Updates auch, und für externe Steuerung ebenso – aber zuhause muss es im Zweifel auch ohne Internet gehen.

Solange der Cloud-Hype bei Smarthome irgendwie pflicht ist, warte ich weiter ab.

Related Articles

Sipgate geht mit Satellite mobil
Technikwelt

Sipgate geht mit Satellite mobil

Neuerdings gibt es ja die Satellite-App, die eine Mobilfunknummer an die App bindet: Telefonieren ohne Bindung. Also zum Beispiel an eine SIM-Karte. Es reicht Internet via WLAN...

Posted on by Frank Stohl
Von sicherer Kommunikation und dem Ende der eMail
Politikwelt

Von sicherer Kommunikation und dem Ende der eMail

Die eMail, das wichtigste private Kommunikationswerkzeug im Internet, ist kaputt – und keiner regt sich darüber auf – nun, wem fällt es schon auf? Weg mit PGP, her mit...

Posted on by Frank Stohl