Navigation

Related Articles

Back to Latest Articles

Induktiv laden mit dem iPhone X


Frank Stohl
@frankstohl
Induktiv laden mit dem iPhone X

Für das iPhone X habe ich mir für das Büro den „Spigen Fast Wireless Charger F303W“ gekauft um so induktiv via Qi das iPhone X zu laden.

Als erstes merkte ich, Qi ist nicht gleich Qi. Es kommt auf QuickCharge 3.0 mit 9V und 1,67 A bzw. 18 Watt an – aber das ist eine Frage des Netzteiles, was leider nicht dabei ist. Die Station kommt mit Kabel das einen Micro-USB-Buchse am Ständer hat und USB für das Netzteil. Ich nahm dieses Netzteil dazu.

Die Ablage ist schräg genug um vom Stuhl zu sehen, das etwas Neues kam (Push) und im Sichtfeld der Kamera ist man auch gleich.

So gut das Ladegrät ist, desto schlechter sind die LEDs. Die blaue Lade-Anzeige erhellt ohne Thema eine Halle. Die blinkende rote LED dazu, erzeugt Nervosität. Angeklebt sind die aber kein Thema.

Knapp über 20 Euro für die Ladestation und 12 Euro für ein Netzteil, das ist okay. Geladen wird ja wunderbar. Nicht mal die Position des iPhones muss exakt stimmen. Da sind andere Ladestationen pingeliger.

Hier dann noch die Ladestation mit iPhone X:

Related Articles

Politikwelt

1 Jahr Snowden Enthüllungen

Vor genau einem Jahr begannen die Enthüllungen zum westlichen Überwachungskomplex; seitdem haben sie nicht mehr aufgehört. Bei Onkel Heinz gibt es eine Zusammenfassung: Der...

Posted on by Frank Stohl
Fernsehwelt

Besser Fernsehen: DVB-T2-Test

Es geht weiter, aber halt mittels Antenne: Erster DVB-T2-Test mit HEVC/H.265 in Berlin gestartet – bis zu sieben HDTV-Programme auf einem Kanal. Hört sich schon mal besser an als...

Posted on by Frank Stohl