Navigation

Related Articles

Back to Latest Articles

Breitbandausbau stockt in Deutschland


Frank Stohl
@frankstohl
Breitbandausbau stockt in Deutschland

Mehrere Milliarden Euro steckt die Bundesregierung in den Breitbandausbau, doch weite Teile des Landes sind immer noch unterversorgt und eine Besserung ist kaum in Sicht: Warum das Breitbandziel der Bundesregierung nicht zu halten ist. Es geht leider nicht um den FTTH-Ausbau (Glasfaser bis zum Haus), der ist ja bis 2025 geplant und geht wegen Geldmangel definitiv in die Hose.

Dobrindt ist „Münchhausen der Breitbandszene“

Denn leider haben wir die von ihm erlogenen 8 von 10 Häuser in Deutschland eben bei weitem nicht mit Glasfaser angeschlossen.

Leider stockt bereits der Breitbandausbau der bis Ende 2018 geplant war. Also Glasfaser in jedes Dorf und somit die berühmten 50 MBit/s zum Kunden.

Symbolbild: Breitbandausbau im Schneckentempo.

Dabei gibt es aber großes Lob an Mecklenburg-Vorpommern, die trotzt dünner Besiedlung schon mal viel Geld in die Hand genommen haben.

Die Telekom kontert auf der IFA hingegen: „Es geht nicht nur um FTTH“, was ja auch irgendwie stimmt.

Related Articles

Filmwelt

Sony Hack Teil 6: jetzt ist Deutschland dran

Nordkorea droht Berlinale: Streit um „The Interview“ erreicht Deutschland. Übernächste Woche läuft ja „The Interview“ in Deutschland an. Gibt es nun in...

Posted on by Frank Stohl
Apfelwelt

Immmr emanzipiert die Mobilfunkrufnummer

Die Deutsche Telekom will noch im laufenden Jahr den Online-Service starten um Mobilfunkrufnummern zu virtualisieren: „Immmr“ – Neuer Telekom-Dienst startet im...

Posted on by Frank Stohl