Navigation

Related Articles

Back to Latest Articles

Werbeverbreitungsneutralität in Gefahr?


Frank Stohl
@frankstohl
Werbeverbreitungsneutralität in Gefahr?

Dass Google als Marktführer bei Browsern und Onlinewerbung bestimmen will, welche Werbung ausgespielt werden kann, ruft Besorgnis hervor:
Verlegerverband warnt vor Googles Adblocker. Google will seinen Internetseitenbetrachter Chrome mit einem AdBlocker ab Werk ausstatten.

Man könnte auch verkürzt sagen: Google hat das Geschäftsmodell von AdBlock kapiert und setzt es nun um.

Wer also nun Online-Werbung schaltet, muss für die Publikation zahlen, und damit auch Chrome-Nutzer diese sehen. Sicherheitshalber noch bei AdBlock zahlen. Man könnte meinen die Werbeverbreitungsneutralität ist irgendwie gefährdet.

Related Articles

Politikwelt

Telekom will mobil mehr Leistung bieten, für noch mehr Geld

Die Deutsche Telekom will angeblich am morgigen Dienstag neue Mobilfunktarife vorstellen, die teurer als die bisherigen sein werden, aber im Gegenzug auch mehr Leistungen bieten...

Posted on by Frank Stohl
Politikwelt

Migranten kapern Schiff

Mehrere vor Libyen gerettete Migranten haben laut Italiens Innenminister Salvini die Kontrolle über ein Handelsschiff übernommen und steuern Richtung Europa: Migranten sollen...

Posted on by Frank Stohl