Navigation

Related Articles

Back to Latest Articles

Lufthansa stellt VR-App vor


Frank Stohl
Frank Stohl
@frankstohl
Lufthansa stellt VR-App vor

Auf der Tourismus-Messe ITB hat die Lufthansa eine VR-App vorgestellt, mit der der Passagier virtuell aus dem Flugzeug schauen können soll: Mit VR zum „Glasboden-Flugzeug“. Uh, das ist gewagt.

Ein echtes Glasboden-Flugzeug wird es zwar auch künftig bei der Lufthansa nicht geben, doch zumindest virtuell soll sich der Passagier irgendwann einmal frei umschauen dürfen. Zusammen mit dem Entwickler 3spin zeigt die Lufthansa die App VR Moving Map für ein Smartphone mit angeschlossener VR-Brille: Sie soll dem Nutzer passend zur aktuellen Position des Flugzeugs die Landschaft darunter in 3D anzeigen.

Na das hört sich doch mal gut an. Wie wäre es, wenn man wie Superman nebenher fliegen könnte? Also virtuell…

Auf jeden Fall sind VR-Brillen bei Flügen besser als die bisherigen Monitore.

Related Articles

Nach AI kommt AGI, später RAI
Technikwelt

Nach AI kommt AGI, später RAI

Nach Multimedia kam AI und nun AGI: Was ist eigentlich Artificial General Intelligence? Da eine KI ja nicht wirklich intelligent ist, brauchen wir einen neuen Namen für die...

Posted on by Frank Stohl
Nordkorea hortet Atomsprengköpfe
Politikwelt

Nordkorea hortet Atomsprengköpfe

Chinesische Atomexperten sind einem US-Zeitungsbericht zufolge der Ansicht, dass Nordkorea bereits über 20 Atomsprengköpfe verfügen könnte: China warnt vor Nordkoreas Atomarsenal....

Posted on by Frank Stohl