Navigation

Related Articles

Back to Latest Articles

200 Jahre Haft für 50 Terabyte Daten?


Frank Stohl
@frankstohl
200 Jahre Haft für 50 Terabyte Daten?

Harold Martin wird in den USA angeklagt, weil er 50 Terabyte Daten aus NSA-Systemen gestohlen hat: Techniker soll 50 Terabyte Daten von NSA gestohlen haben. Also die Sicherheitsberaterfirma Booz Allen Hamilton hat echt ein Personalproblem. Der Angeklagte soll bis zu 200 Jahre Haft bekommen.

US-Beamte haben angedeutet, dass unter den entwendeten Dateien auch mindestens 75 Prozent einer Spionagewerkzeugsammlung der NSA enthalten sein könnten.

Leider ist davon noch nichts an die Öffentlichkeit gelangt.

Related Articles

Politikwelt

Russland droht Dänemark mit Atomraketen

Dänische Kriegsschiffe könnten zu Zielen russischer Nuklear-Raketen werden, sollte das Land dem Nato-Raketenschild beitreten: Russland droht Dänemark mit Atomraketen. Deswegen ein...

Posted on by Frank Stohl
Medienwelt

Es geht wieder um das Bild des Affen

Ein Affe kann kein Urheberrecht für ein Selfie beanspruchen – oder? Peta klagt für Alpha-Äffchen Naruto. Die wohl niemals endende Geschichte. Ähnliche Beiträge

Posted on by Frank Stohl