Navigation

Related Articles

Back to Latest Articles

Browserverläufe von Millionen Deutsche im Verkauf


Frank Stohl
Frank Stohl
@frankstohl
Browserverläufe von Millionen Deutsche im...

Anbieter von Browser-Addons verkaufen offenbar die getrackten Nutzerdaten in großem Stil an Big-Data-Analysten: Browserverläufe von Millionen deutschen Nutzern verkauft. Immer die Krux mit der Gratis-Software.

Der Datensatz umfasse mehr als zehn Milliarden Webadressen. Die URLs seien dabei jeweils einer Nutzer-ID zugeordnet gewesen, sagte Redakteur Jochen Becker auf Anfrage von Golem.de. Die konkreten Personen hinter den IDs lassen sich dabei auf verschiedene Weise identifizieren.

Das ist jetzt natürlich blöd. Das nähere Umfeld hält man im Ungewissen durch löschen den Browser-Cache, aber das Marketing ist voll im Bilde.

Related Articles

Google stampft Tablets ein
Apfelwelt

Google stampft Tablets ein

Die letzten Tablet-Neuentwicklungen werden wohl eingestampft: Google zieht sich aus Tablet-Geschäft zurück. Oh, gibt Apple zu viel Gas? Will Google keine Abspaltungen von Android?...

Posted on by Frank Stohl
Pegida-Demonstranten wollen in der Presse nicht vorgeführt werden
Medienwelt

Pegida-Demonstranten wollen in der Presse nicht vorgeführt werden

Die Pegida-Demonstranten wenden sich nicht nur gegen eine angebliche Islamisierung des Abendlandes, die „Patriotischen Europäer“ machen auch Front gegen die etablierten Medien:...

Posted on by Frank Stohl