Navigation

Related Articles

Back to Latest Articles

Shadow Brokers haben NSA-Daten gehacked


Frank Stohl
Frank Stohl
@frankstohl
Shadow Brokers haben NSA-Daten gehacked

Ups, da hat die NSA überraschend Daten verloren: New leak may show if you were hacked by the NSA. Ganze 50 Terabytes gibt es zu bestaunen.

Monday’s dump contains 352 distinct IP addresses and 306 domain names that purportedly have been hacked by the NSA. The timestamps included in the leak indicate that the servers were targeted between August 22, 2000 and August 18, 2010.

Hier eine Verteilung der Server-Hacks nach Länder. Deutschland ist mit 17 Hacks auf Platz 5.

shadow_brokers_allcountries

Weitere Artikel zum Thema:

  • Hacker Halloween: Inside a Shadow Brokers leak
  • “The Shadow Brokers” “Trick or Treat” Leak Exposes International Stage Server Infrastructure
  • Related Articles

    DDoS als Erpressung
    Technikwelt

    DDoS als Erpressung

    Der Newsreader Feedly war gestern nicht erreichbar, da er mit einer DDoS-Attacke erpresst wurde: Feedly wird erpresst. Aber sie haben nicht gezahlt und waren nun Opfer zu vieler...

    Posted on by Frank Stohl
    Illegale Impfzertifikate die sich validieren lassen
    Politikwelt

    Illegale Impfzertifikate die sich validieren lassen

    Sicherheitsforscher haben das Darknet nach Impfzertifikaten durchforstet: Einige illegale Impfzertifikate ließen sich validieren. Nun, das kann durchaus sein. Es sind halt echte...

    Posted on by Frank Stohl