Navigation

Related Articles

Back to Latest Articles

Apple sammelt iMessage Daten


Frank Stohl
@frankstohl
Apple sammelt iMessage Daten

Bei ihrer Recherche bezüglich der Arbeit digitaler Ermittlungseinheiten sind Medienvertreter auf ein iMessage-Dokument für Sicherheitsbehörden gestoßen: Apple übergibt iMessage-Kontaktdaten offenbar an Sicherheitsbehörden. Ja, das tut Apple, weil die Regierung es so will. Es wird nicht gesammelt und weiter verkauft.

Unsere Regierung will das im übrigen auch so. Wer immer sich darüber nun aufregt, der sollte mal aktiver gegen die Vorratsdatenspeicherung sein – nur mal so nebenbei.

Bevor man nun auf Apple einhaut, sollte man die Datenschutzseite von Appel besuchen.

Apple lebt derzeit nicht von Werbung und Nutzerdaten, sondern von Hardware und Software.

Related Articles

Politikwelt

Wieviel Intensivbetten hat Deutschland?

Daten erfassen und auswerten ist in der Politik irgendwie noch Neuland: Rätsel um „verschwundene“ Intensivbetten. Unsere Politik hat keinen Plan, wieviele...

Posted on by Frank Stohl
Medienwelt

Missbrauch von WLANs geringer als erwartet

Die Medienanstalt Berlin-Brandenburg hat bei offenen Funknetzen „keinen Missbrauch“ durch die Nutzer beobachtet, der eine Einschränkung des Zugangs oder eine...

Posted on by Frank Stohl