Navigation

Related Articles

Back to Latest Articles

Apple sammelt iMessage Daten


Frank Stohl
@frankstohl
Apple sammelt iMessage Daten

Bei ihrer Recherche bezüglich der Arbeit digitaler Ermittlungseinheiten sind Medienvertreter auf ein iMessage-Dokument für Sicherheitsbehörden gestoßen: Apple übergibt iMessage-Kontaktdaten offenbar an Sicherheitsbehörden. Ja, das tut Apple, weil die Regierung es so will. Es wird nicht gesammelt und weiter verkauft.

Unsere Regierung will das im übrigen auch so. Wer immer sich darüber nun aufregt, der sollte mal aktiver gegen die Vorratsdatenspeicherung sein – nur mal so nebenbei.

Bevor man nun auf Apple einhaut, sollte man die Datenschutzseite von Appel besuchen.

Apple lebt derzeit nicht von Werbung und Nutzerdaten, sondern von Hardware und Software.

Related Articles

Politikwelt

Kontenabfragen steigen stetig

Bei der Suche nach Steuerbetrügern haben deutsche Behörden so oft wie noch nie Kontodaten abgefragt: 60 Prozent mehr Kontoabfragen. Ah ja, schön – aber hilft es auch? Wie...

Posted on by Frank Stohl
Medienwelt

Neuseeland: Katze findet Haschisch und bringt es heim

Die Lokalzeitung „Otago Daily Times“ aus Neuseeland (also dort, wo zur Zeit alle Urlaub machen) berichtete: Neuseeländische Katze als Drogenkurier. Nein, es wurden...

Posted on by Frank Stohl