Navigation

Related Articles

Back to Latest Articles

Apple sammelt iMessage Daten


Frank Stohl
@frankstohl
Apple sammelt iMessage Daten

Bei ihrer Recherche bezüglich der Arbeit digitaler Ermittlungseinheiten sind Medienvertreter auf ein iMessage-Dokument für Sicherheitsbehörden gestoßen: Apple übergibt iMessage-Kontaktdaten offenbar an Sicherheitsbehörden. Ja, das tut Apple, weil die Regierung es so will. Es wird nicht gesammelt und weiter verkauft.

Unsere Regierung will das im übrigen auch so. Wer immer sich darüber nun aufregt, der sollte mal aktiver gegen die Vorratsdatenspeicherung sein – nur mal so nebenbei.

Bevor man nun auf Apple einhaut, sollte man die Datenschutzseite von Appel besuchen.

Apple lebt derzeit nicht von Werbung und Nutzerdaten, sondern von Hardware und Software.

Related Articles

Technikwelt

Windows 10 Datenverlust-Update war bekannt?

Mit dem Oktober-Update von Windows 10 löschte dieses mal alle „Eigene Dateien“, nur eine Spiegelung in der Cloud schütze indirekt. Wer das nicht machte, fand nur noch...

Posted on by Frank Stohl
Technikwelt

Google mit neuem Android 5.0, Nexus 7 und Nexus 9 plus Android TV

Google und Motorola haben gestern wie erwartet das Nexus 6 vorgestellt: Nexus 6 offiziell vorgestellt. Dazu gab es noch ein neues Tablet, bei dem nach zwei Jahren mit Asus sich...

Posted on by Frank Stohl