Navigation

Related Articles

Back to Latest Articles

Mercedes-Benz hat EQ für Elektromobilität


Frank Stohl
@frankstohl
Mercedes-Benz hat EQ für Elektromobilität

Mit EQ hat Mercedes-Benz heute auf dem Pariser Autosalon eine neue Produktmarke für Elektromobilität gelauncht: Mercedes-Benz launcht neue Marke für Elektromobilität. Whooop. Verfügbar nächste Woche?

„Die Mobilität der Zukunft bei Mercedes-Benz stützt sich auf vier Säulen: Vernetzung, autonomes Fahren, Teilen und elektrische Antriebe“, sagt Dieter Zetsche.

Das ist doch schon mal gut.

Bis spätestens 2025 will der Hersteller der führende Premiumhersteller bei der Elektromobilität werden – neue Wettbewerber eingeschlossen.

Wenn man die derzeitigen Mitbewerber so anschaut, so erzählt auf dem Pariser Autosalon jeder grob die selbe Geschichte über die Zukunft. Von daher mal abwarten.

Abgesehen davon: wenn Apple in Automotive einsteigt, dann muss sich Mercedes schon mehr einfallen lassen. Denn Apple steigt nur in ein neues Marktsegment, wenn es dort mit viel Vorteile punkten kann.

Show Comments (1)

Comments

  • Uwe

    Jetzt kommen für die nächsten 5 Jahre haufenweise Vaporware-Ankündigungen von BMW, Audi, Mercedes, VW & Co.

    Und in 5 Jahren wird es dann planmäßig staatliche Subventionen für die armen Autohersteller geben, die so hoch-innovativ und ihrer Zeit voraus sind und vom bösen Amerikaner (Tesla) und den fiesen Chinesen (Faraday Future) komplett überrollt werden.

    Da ist man halt machtlos, das muss der Staat helfen.

    ES KANN NICHT SEIN, DASS ES KEIN LEISTUNGSSCHUTZRECHT FÜR DEUTSCHE AUTOMOBILHERSTELLER GIBT!!!

    • Article Author

Related Articles

Apfelwelt

Dating-App: Menschen finden, die das selbe hassen

Menschen die Dinge mit einem gemeinsam Dinge gut finden sind schwer zu finden, einfacher könnte es dann wohl sein, Menschen zu finden die die gleichen Dinge hassen: Hater Dater –...

Posted on by Frank Stohl
Politikwelt

Bundeskriminalamt will Geheimdienst spielen

Das BKA betreibt eine Datenbank mit Informationen aus Funkzellenabfragen und die Bundesdatenschutzbeauftragte kritisiert das als unrechtmäßige Rasterfahndung: Das...

Posted on by Frank Stohl