Navigation

Related Articles

Back to Latest Articles

Tesla Autopilot rettet Leben


Frank Stohl
Frank Stohl
@frankstohl
Tesla Autopilot rettet Leben

Das vollautomatische Leitsystem des Tesla Model X rettete Anwalt Joshua Neally aus dem US-Bundesstaat Missouri vermutlich das Leben: Autopilot rettete mein Leben. Es geht also auch andersrum:

Neally war nach einem anstrengenden Arbeitstag unterwegs nach Hause, um den vierten Geburtstag seiner Tochter nicht zu verpassen. Plötzlich verspürte er starke Schmerzen und konnte kaum noch etwas sehen. Neally kollabierte hinter dem Steuer. Bevor er vorübergehend ganz das Bewusstsein verlor, drückte er nach eigenen Angaben noch die Autopilot-Taste. Das GPS, die Kameras, Radar und Ultraschallsensoren bremsten den Wagen auf die vorgeschriebenen 90 km/h ab. Das Leitsystem führte Neally sicher bis kurz vor die nächste Ausfahrt, wo er – inzwischen wieder aufgewacht – trotz Schmerzen und Übelkeit das Steuer wieder selbst übernehmen konnte. Der Anwalt steuerte eine wenige Hundert Meter entfernte Klinik an, wo Ärzte ihn medizinisch versorgten.

Noch besser wäre, wenn die Smartwatch das Problem mit Sensoren erkannt hätte, den Autopilot am Auto aktiviert und via Smartphone die GPS-Position an die Rettung weiter gegeben hätte. Also mehr mit Absicht zur Rettung, als mehr Zufall.

Related Articles

Hanx-Writer macht iPad zur Schreibmaschine
Apfelwelt

Hanx-Writer macht iPad zur Schreibmaschine

Ein iPad via Hardwarezusatz zur Schreibmaschine zu machen, das kennen wir ja schon von Qwerkywriter. Nun kommt aber endlich eine Softwarelösung um das Schreiben am iPad etwas...

Posted on by Frank Stohl
Anki Overdrive Supertrucks
Apfelwelt

Anki Overdrive Supertrucks

Rechtzeitig zu vor Weihnachten kommen Lastwagen auf die Carrera-Bahn 2.0: Anki Overdrive Supertrucks im Test: Die LKWs sind los. Hier im Video:

Posted on by Frank Stohl