Navigation

Related Articles

Back to Latest Articles
Softbank kauft ARM

Die Softbank zahle laut der Financial Times knapp 28 Milliarden Euro für das Unternehmen, dessen Technik ist nahezu allen Smartphones und Tablets steckt: Japanischer Mobilfunker kauft Chip-Gigant ARM auf. Oha, half da der brexit und der Kursverfall?

Analysten rechnen damit, dass die Lizenzgebühren für Chipentwürfe in Zukunft steigen werden, womit sich die Softbank höhere Einnahmen verspricht.

Also vorerst ist da kein Rückgang zu verzeichnen und somit könnte sich der Kauf lohnen.

Related Articles

iTunes-Store-Filme Zweisprachig mit 7.1-Sound
Apfelwelt

iTunes-Store-Filme Zweisprachig mit 7.1-Sound

Auch bei den Medien im iTuens-Store tut sich was: iTunes-Filme jetzt auch mit 7.1-Sound. Also dann mit besserem Ton als auf der Blu-ray. Apple bietet jetzt auch für deutsche...

Posted on by Frank Stohl
Apple hat mal wieder viel verkauft
Apfelwelt

Apple hat mal wieder viel verkauft

Apples zweites Geschäftsviertel im Jahr 2015, das direkt ans erfolgreiche Weihnachtsgeschäft anschließt: 61.2 Millionen iPhones + 12.6 Millionen iPads. Wow, nicht schlecht. Das...

Posted on by Frank Stohl