Navigation

Related Articles

Back to Latest Articles

Kündigungsklausel „Online-Angebot nur schriftlich“ geht nicht


Frank Stohl
@frankstohl
Kündigungsklausel „Online-Angebot nur...

Der Bundesgerichtshof sieht es als Nachteil für Verbraucher an, wenn ein Online-Angebot nur schriftlich gekündigt werden kann: BGH erklärt Kündigungsklausel von Elitepartner.de für unwirksam.

Also ich fidne ja, es sollte grundsätzlich möglich sein, auf dem Weg zu kündigen, wie man auch abgeschlossen hat.

Wenn man also einen Mobilfunkvertrag in einem Ladengeschäft abschließt, muss dort auch eine Kündigung möglich sein. Wenn ich einen Mobilfunkvertrag Online abschließe, muss dies auch wieder Online möglich sein. Natürlich sollen auch abseits andere Wege möglich sein, aber gesetzlich sollte eben der gleiche Weg vorgeschrieben sein. Am besten zusätzlich zu schriftlich.

Related Articles

Medienwelt

Charlie Hebdo startet in Deutschland

„Charlie Hebdo“ kommt nach Deutschland: Die bekannte französische Satirezeitung, die im Januar 2015 Ziel eines islamistischen Anschlags wurde, bietet bald eine...

Posted on by Frank Stohl
Technikwelt

Wer geht mit wem fremd in Deutschland?

Das Affärenportal Ashley Madison hat die Statistiken der Mitglieder ausgewertet: Wer fremdgeht, arbeitet oft in der Finanzbranche. Also grob nichts neues, nur sollten wir mehr...

Posted on by Frank Stohl