Navigation

Related Articles

Back to Latest Articles
Brexit – und nun?

Ach, was soll man noch zum Brexit schreiben – sind gerade alle sehr aufgeregt: Märkte in Gefahr – das scheue Reh des Kapitals wurde erschreckt. Aber warum eigentlich? Die nächsten zwei Jahre passiert mal nichts, da wird verhandelt wie ausgestiegen werden soll. Also nur, wenn England den Antrag stellt. Das passiert auch nicht vor Herbst. England muss ja auch mal ihr Rechtssystem EU-frei machen und überlegen, was bleiben soll oder weg soll. Viel zu tun.

Wenn man sich bei den Verhandlungen so gar nicht eignet, dann wird es hart für England. Ansonsten wird es ein Kompromiss wie bei der Schweiz werden. Also wie freier Personenverkehr, keine Wirtschaftszölle und so. Aber was hätte England dann erreicht, außer sich von Schottland zu trennen?

England wird mehr verlieren als Europa. So langsam glauben dies wohl auch die Menschen im Land: Briten googelten „Was passiert, wenn wir die EU verlassen?“. Leider erst nach dem Votum. Deshalb wollen viele eine Wiederholung.

Hier merkt man, was eine schlechte Bildung für eine Demokratie bedeutet: den Untergang. Wer wie wählte: Land siegt über Stadt, Alt siegt über Jung.

Wem das alles viel zu kompliziert ist: Kim Kardashian fast nackt auf GQ-Cover.

Related Articles

Technikwelt

„Planeten erforschen“-Spiel in Echtzeit

In Extrasolar steuert der Spieler eine Raumsonde auf einem weit entfernten Planeten – in Echtzeit, was in diesem Fall stundenlanges Warten auf das Ausführen von Befehlen...

Posted on by Frank Stohl
Fernsehwelt

Australien macht beim Eurovision Song Contest mit

Das Land werde anlässlich des 60. ESC einmalig in Wien an dem Event teilnehmen, teilten die Veranstalter am Dienstag mit: Australien gehört ab jetzt zu Europa. Weil es da so viele...

Posted on by Frank Stohl