Navigation

Related Articles

Back to Latest Articles

Jodie Foster mag künstlerische Freiheit bei Netflix


Frank Stohl
Frank Stohl
@frankstohl
Jodie Foster mag künstlerische Freiheit bei...

Jodie Foster hat für Netflix Regie geführt und sagt, bei Netflix gebe es Regeln, Budgets und eine festgelegte Zahl von Episoden, die geliefert werden müssten: „Netflix respektiert Filmemacher“. Tja, die Nerds scheinen die Künstler wieder mehr Respekt zu zollen als die BWLer.

Qualität kostet und die TV-Sender versuchen gerade daran zu sparen. Kein Wunder also, dass die Netflix-Serien immer beliebter werden, bald kommen ja noch Filme und Shows dazu. Also als traditioneller TV-Sender würde ich schon mal nach den Koffern zum Einpacken schauen.

Related Articles

30 Jahre 3Sat
Fernsehwelt

30 Jahre 3Sat

Am 1. Dezember 1984 wurde der Gemeinschaftssender von ZDF, ORF und SRG gegründet, 1993 trat ebenfalls die ARD dem Bündnis bei: 3sat wird 30. Am 29. November 2014 fängt es mit dem...

Posted on by Frank Stohl
Bundeswehr und die lockere Schraube
Politikwelt

Bundeswehr und die lockere Schraube

Das Verteidigungsministerium teilte am Dienstag mit, dass die Schraube, die Außenhülle und Innenausbau des Helms verbindet, nicht ausreichend gegen Splitter geschützt sei: Ein...

Posted on by Frank Stohl