Navigation

Related Articles

Back to Latest Articles

Gauck entschuldigt sich bei allen Nicht-Millionäre


Frank Stohl
@frankstohl
Gauck entschuldigt sich bei allen...

Grämt Euch nicht, liebe Opfer des Neoliberalismus, es gibt eine Entschuldigung: Gauck sagt „Sorry“ – jetzt ist alles wieder gut! Ja ne, einmal Entschuldigung sagen und alles wieder gut. Nur die armen haben danach halt noch immer Hartz-IV.

Sorry, Ihr Ausgegrenzten, für Eure wirtschaftlichen Tragödien, die Euch die Agenda 2010 beschert hat. Sorry, Ihr Alleinerziehenden, weil Ihr in großer Zahl Hartz-IV bezieht.
Sorry wegen unzähliger Sanktionen, die bei Euch zu haufenweise Nervenzusammenbrüchen und blanker Existenzangst geführt haben. Sorry, weil in Deutschland 2,6 Millionen Kinder in Armut leben. Sorry, denn 24 Prozent aller Erwerbstätigen arbeiten im Niedriglohnsektor (dem besten auf der ganzen Welt, ist ja klar!).

Wer also zufällig unbeabsichtigt benachteiligt ist kann sich das große Sorry mal anschauen: deutschland-sagt-sorry.de.

Aber man kann ja mal das Formular ausfüllen, so komme ich doch noch zu einer Unterschrift des Bundespräsidenten – bei den Bundesjugendspielen klappte es ja damals bei mir nicht.

Es handelt sich dabei um eine Aktion des Peng! Collective, die mit dieser Kampagne auf die Verlierer der Agenda 2010 aufmerksam machen wollen: Deutschland sagt sorry – die Hintergründe!

Related Articles

Politikwelt

Wenn Spione unter sich spionieren – Neuigkeiten zum NSA-Spion im BND

Zum enttarnten NSA-Mann beim BND-Archiv der den NSA-Untersuchungsausschuss bespitzelte gibt es Neuigkeiten: BND-Spion gab Gesprächsprotokolle weiter. In einem Archiv ist es...

Posted on by Frank Stohl
Medienwelt

GEMA gegen YouTube – das dauert noch

Die GEMA will von YouTube bzw. Google Lizenzkosten von 0,375 Cent für jeden Abruf von GEMA-Material: GEMA ./. YouTube: Sperren statt zahlen. Da ging aus der Sicht der GEMA was...

Posted on by Frank Stohl