Navigation

Related Articles

Back to Latest Articles

Bundesrat will mehr auf Vorrat speichern


Frank Stohl
@frankstohl
Bundesrat will mehr auf Vorrat speichern

Der deutsche Bundesrat stellte vergangenen Freitag eine Initiative vor, die die Einordnung von Messengern vornehmen soll: Bundesrat will Vorratsdatenspeicherung für Messenger wie WhatsApp.

Der deutsche Bundesrat stellte vergangenen Freitag eine Initiative vor, die die Einordnung von Messengern wie Skype, Facebook Messenger und WhatsApp als Vorratsdatenspeicherungspflichtige Dienste zum Ziel hat. Auch Location-based-services wie Foursquare oder Geocachingdienste sollen betroffen sein

Metadaten oder Inhalte?

Auch die Verwendung von Standortdaten soll neu geregelt werden. Bislang ist hier die Funkzellenabfrage vorgesehen, dass inzwischen auch via GPS und WLAN-Ortung deutlich genauer geortet werden kann, wird vom Telemediengesetz noch nicht berücksichtigt, das aus einer Zeit stammt, die von Smartphonesensoren zur Ortsbestimmung noch nichts wusste.

Also darf der neue Staatstrojaner Positionsdaten senden?

Related Articles

Politikwelt

Diese Rede von Malala Yousafzai

Unter großem Applaus hat Malala Yousafzai am Mittwoch den Friedensnobelpreis entgegengenommen, hier die Rede dazu: Diese Rede zeigt eindrücklich auf, weshalb die 17-jährige Malala...

Posted on by Frank Stohl
Politikwelt

Orte ohne Internet übernimmt bald der günstigste Anbieter

Eine neue Mobilfunkstrategie des auch für Digitales und Infrastruktur zuständigen Bundesverkehrsministeriums unter Andreas Scheuer sieht unter anderem Auktionen für unterversorgte...

Posted on by Frank Stohl