Navigation

Related Articles

Back to Latest Articles

WhatsApp soll Verschlüsselung umgehen


Frank Stohl
@frankstohl
WhatsApp soll Verschlüsselung umgehen

Während der großen Diskussion, ob Apple die Verschlüsselung in seinen iPhones aushebeln soll, steht jetzt auch WhatsApp im Visier der Behörden: Auch WhatsApp soll nun eine Hintertür einbauen. War zu erwarten.

Das zu Facebook gehörende WhatsApp basiert auf einem Ende-Zu-Ende-Verschlüsselungsverfahren. Vereinfacht gesagt heißt das: Nur Empfänger und Sender können die Nachrichten sehen.

Die Ende-Zu-Ende-Verschlüsselung gilt bei WhatsApp aber nur für Android und nur für Textnachrichten und nur wenn beide eine App-Version haben, die es unterstützt.

Was soll man dazu sagen? Wie wäre es mit Threema? Da werden die Daten gut verschlüsselt und die Metadaten sind erstmal in der Schweiz und nicht bei der Datenschleuder Facebook. Inzwischen sind da auch recht viele Nutzer.

threema

Die App Threema gibt es derzeit für kleines Geld für iOS, Android und Windows Phone: Eine App um die Überwachung zu ärgern.

Threema
Threema
Entwickler: Threema GmbH
Preis: 3,49 €
Threema
Threema
Entwickler: Threema GmbH
Preis: 2,99 €
Show Comments (1)

Comments

Related Articles

Apfelwelt

MacES-Treffen März 2019

Heute ist wieder ein Freitag an dem mein Herz für die tapfere Truppe von Apple-Fans schlägt. Wir treffen uns bei Stuttgart um über den neusten Kram von Apple zu reden. Wer spontan...

Posted on by Frank Stohl
Fernsehwelt

Deutsche arbeiten wie seit 1992

Rund 59 Milliarden Stunden haben die Deutschen 2015 gearbeitet, 1,1 Prozent mehr als noch im Vorjahr – und so viel wie seit 1992 nicht mehr: Deutsche arbeiten so viel wie...

Posted on by Frank Stohl