Navigation

Related Articles

Back to Latest Articles

Der IS und die Sache mit den Pässen


Frank Stohl
Frank Stohl
@frankstohl
Der IS und die Sache mit den Pässen

Die Dschihadistenmiliz Islamischer Staat schleust nach Angaben von US-Geheimdienstkoordinator James Clapper als Flüchtlinge getarnte Kämpfer nach Europa ein: „Geschickte“ Pass-Fälschungen – IS nutzt Flüchtlingsstrom. Sachen gibt es.

Also erstens haben wir mit der Angst den IS-Kämpfer die Idee gegeben. Denn in den Flüchtlingsströmen waren keine Terroristen, bis wir seit einem Jahr dauern heulen, da könnten welche sein. Nun sind da also auch welche. Grandios.

Abgesehen davon fälscht der IS keine Pässe „geschickt“. Er stellt richtige Pässe mit falschen Angaben aus. Denn der IS hat bei der Eroberung von Städte auch Behörden mit Passstellen und Blanko-Pässe erbeutet.

Related Articles

Deutsche arbeiten wie seit 1992
Fernsehwelt

Deutsche arbeiten wie seit 1992

Rund 59 Milliarden Stunden haben die Deutschen 2015 gearbeitet, 1,1 Prozent mehr als noch im Vorjahr – und so viel wie seit 1992 nicht mehr: Deutsche arbeiten so viel wie...

Posted on by Frank Stohl
Sony lässt „The Interview“ anlaufen
Filmwelt

Sony lässt „The Interview“ anlaufen

Es ist Weihnachten und Sony hat den Film „The Interview“ trotzt der Drohung der Hacker gestartet – nicht in allen Kinos in den USA, dafür ein Versuch es online hinzubekommen: „The...

Posted on by Frank Stohl