Navigation

Related Articles

Back to Latest Articles

Dobrindt und der Drohnen-Führerschein


Frank Stohl
@frankstohl
Dobrindt und der Drohnen-Führerschein

Verkehrsminister Dobrindt fordert deshalb eine Registrierungspflicht: Wer den Luftraum nutzt, muss wissen, was er tut. Ja und was ändert ein Führerschein daran?

„Wenn sich jemand im Luftraum bewegt und dann auch noch mit Propellern, dann wäre es nicht schlecht, wenn derjenige weiß, was er tut. Und was er lassen muss“, sagt Ulli Wirrwa. Der Industriefotograf setzt bei seiner Arbeit häufig Drohnen ein.

Also auf deutsch: wer Drohne fliegen will muss leider denken und seinen Kopf benutzen. Man sieht daran schön, wie selten menschen inzwischen denken. Ein denkender, sozialer intelligenter Mensch macht keinen Blödsinn bei dem wissentlich eigentlich unbeteiligte Menschen zu Schaden kommen. Leider ein viel zu hohes Niveau für die Krönung der Schöpf und der Herrenrasse der Deutschen.

Related Articles

Apfelwelt

App-Tipp: Aus iPhone-Serienbilder GIF-Anim machen

Bisher gab es für die Serienbilder kaum einen wirklich guten Nutzen, doch Dank der App Burstio ist es nun vorbei damit: Serienbilder werden zu animierten GIFs. Wer schon mal...

Posted on by Frank Stohl
Technikwelt

Stehplätze bei günstigen Flügen kommt

Es wird noch enger: Passagiere sollen näher zusammenrücken. Ja aber viel enger wird dann schon sehr eng – da kann man ja gleich stehen. Denn in den neuen Flugzeug-Modellen...

Posted on by Frank Stohl