Navigation

Related Articles

Back to Latest Articles

Apple baut IR ins iPhone?


Frank Stohl
@frankstohl
Apple baut IR ins iPhone?

Mit kurzen Lichtimpulsen können große Datenmengen übertragen werden – vor allem auf kurzen Distanzen:: Künftige iPhones sollen per Licht Daten übertragen. Hatten wir das nicht schon mal?

Infrarot-Gigabit

Ich erinnere mich als ich im Jahre 2000 mit einer Olympus-Digitalkamera per IR Bilder an den Nokia Communicator 9110 sendete um dann das Bild per eMail zu versenden.

In iOS 9.1 finden sich Hinweise auf die Übertragungsart Li-Fi (Light Fidelity). Damit ist eine optische Datenübertragung ohne Kabel gemeint, die große Datenmengen zum Beispiel über die Zimmerbeleuchtung übertragen kann.

Diesmal aber viel schneller. Glaube dennoch nicht daran.

Related Articles

Fernsehwelt

Plex cloud erspart das NAS

Plex Cloud macht einen eigenen Medienserver überflüssig: Mit Plex Cloud zur eigenen Netflix-Lösung. Wer Plex nutzt um Inhalte wie Filme, Serien, Fotos und Musik zu streamen, der...

Posted on by Frank Stohl
Apfelwelt

Apple respektiert Privatsphäre

Der größte Konkurrent für Apple ist nicht IBM, auch nicht mehr Microsoft, sondern Google. Dabei hat Apple einen entscheidenen Unterschied zu Google: Apple-Chef – „Wir...

Posted on by Frank Stohl