Navigation

Related Articles

Back to Latest Articles

Sarah Palin: „Energie ist mein Baby“


Frank Stohl
@frankstohl
Sarah Palin: „Energie ist mein...

In einem am Sonntag ausgestrahlten Interview des Senders CNN sagte Palin, als frühere Gouverneurin von Alaska verstehe sie eine Menge von „Öl und Gas und Mineralien“: Sarah Palin wäre gern Energieministerin unter Donald Trump. Äh wie?

„Energie ist mein Baby“, sagte der einstige Liebling der rechtspopulistischen Tea-Party-Bewegung. Allerdings würde Palin nicht lange im Amt bleiben, sollte sie Trump, der in Umfragen das Feld der republikanischen Präsidentschaftsbewerber anführt, ins Kabinett holen. „Wenn ich an der Spitze (des Ministeriums) stünde, würde ich es abschaffen“, stellte Palin in Aussicht.

Ah, ja. Was soll man dazu noch sagen: die hat halt Ahnung, wie man mit Energie fett Kohle scheffeln kann.

Related Articles

Politikwelt

Mehr öffentliches WLAN in Kuba

In den kommenden Wochen sollen an 35 Plätzen in Kuba öffentliche WLAN-Hotspots entstehen, um den Zugang zum Internet zu erleichtern: Kuba eröffnet Dutzende öffentliche...

Posted on by Frank Stohl
Apfelwelt

Apple verbannt mehr Giftstoffe aus Produkte

Vor Jahren war die Kritik von Greenpeace hart gegen Apple, aber inzwischen wurde Apple zu einem der Vorzeigeunternehmen, wenn es um nachhaltigen Umgang mit Energie und Ressourcen...

Posted on by Frank Stohl