Navigation

Related Articles

Back to Latest Articles

Mobilfunkpreise fallen? Die Leistungen noch mehr…


Frank Stohl
@frankstohl
Mobilfunkpreise fallen? Die Leistungen noch...

Im Mai lagen die Mobilfunkpreise nach Angaben des Statistischen Bundesamts vom 26. Juni 2015 um 2,1 Prozent niedriger als ein Jahr zuvor.: Mobilfunkpreise in Deutschland sinken weiter. Das Problem an der Sache: die Leistungen für den Preis fallen noch weiter.

Im Jahre 2010 zahlte ich für eine Datenkarte für das iPad mit 3 Gigabyte Volumen ganze 29 Euro im Monat und konnte für 9,90 Euro nochmals 3 GB dazu buchen, wenn das Volumen weg war und ich nicht mit 6 Promille der beworbenen Geschwindigkeit surfen wollte.

Heute im Jahr 2015 zahle ich weiterhin 29 Euro für 3 GB Volumen aber das Nachbuchen ist mit 2,50 Euro für 0,25 Gigabyte etwas teurer geworden – oder? Dabei ist die Drosselung nicht mehr 6 Promille der beworbenen Geschwindigkeit, sondern nur noch 3 Promille.

drosselkom

Beim Smartphone-Vertrag von Vodafone tritt die Aussage der Meldung zu: ich zahlte 2013 noch 79 Euro für 4 Gigabyte Volumen, heute zahle ich 65 Euro für 8 GB Volumen. Allerdings hat sich das Volumen Nachbuchen ebenso extrem verteuert. Eine Drosselung auf 3 Promille findet auch dort statt.

Im Festnetzbereich tat sich bei mir die letzten 12 Jahre gar nichts, nächstes Jahr will die Telekom in den Ort kommen un VDSL verlegen. Ich bin gespannt.

Related Articles

Medienwelt

Der EU-Parlamentsausschuss und die Sommerzeit

Der Verkehrsausschuss des EU-Parlaments stimmt mit großer Mehrheit dafür, die halbjährliche Uhrumstellung 2021 abzuschaffen: EU-Parlamentsausschuss will Uhrumstellung abschaffen....

Posted on by Frank Stohl
Weltgeschehen

600.000 Gefangene auf Second Life?

Laut The Atlantic gibt es noch rund 600.000 Leute, die heute bei Second Life aktiv sind: Irgendwer hat vergessen, in Second Life das Licht auszumachen. Noch so viele, oder sind es...

Posted on by Frank Stohl