Navigation

Related Articles

Back to Latest Articles

Café „Sonnendeck“ ohne Hunde und Kinder


Frank Stohl
@frankstohl
Café „Sonnendeck“ ohne Hunde und Kinder

Wenn es einen Ort gibt, an dem die Menschen noch zur Ruhe finden, an dem sie entspannen, den Alltagsstress hinter sich lassen und das schöne Wetter genießen, dann wohl in einem Café: Düsseldorfer Café „Sonnendeck“ verbietet Kinder als Gäste – Mütter sind empört. Die Kinder sahen den Erholungsstrand als Spielplatz und die Eltern der Kinder machten nichts dagegen.

Im schönsten bereich des „Sonnendecks”, dem mit weißem Sand und Liegestühle, sind Kinder und Hunde ab sofort verboten. Vor dem Eingang ist neuerdings ein Schild angebracht: „Keine Kinder – Keine Hunde”.

Tja, blöd halt wenn man es nur mit Kinder zu tun hat. Noch blöder, wenn dann noch Hunde mit hineingezogen werden. Abseits des eigenen Ichs die Gemeinschaft wahrnehmen – eine ungemeine Herausforderung unserer Zeit. Den Kinder kann man es nicht vorwerfen, den Müttern aber schon. Nun protestiert das Ego der Mütter dagegen – das ist wie wenn ein anderes Kind mit dem einen Spielzeug spielt.

duesseldorf_sonnendeck_cafe

Related Articles

Fernsehwelt

Zu viel Krimis senken Quoten

«SOKO Köln», «Rosenheim-Cops», «Hauptstadtrevier» – die Öffentlich-Rechtlichen lassen am Vorabend ermitteln: Junge haben Vorabendkrimis satt. Danach geht es um viertel neun...

Posted on by Frank Stohl
Medienwelt

Die Familie einfrieren?

Bei der Diskussion, ob es gut ist, wenn Firmen wie Apple und Facebook den Frauen das Einfrieren ihrer Eizellen bezahlt, wundere ich mich. Zum einen ist es in den USA schon in...

Posted on by Frank Stohl