Navigation

Related Articles

Back to Latest Articles

Jugendliche kaufen nicht nachhaltig


Frank Stohl
@frankstohl
Jugendliche kaufen nicht nachhaltig

Jugendliche achten laut einer Greenpeace-Umfrage beim Kleiderkauf auf Design, Preis und Marken, jedoch kaum auf die Herstellungsbedingungen: Jugendliche denken grün, kaufen aber konventionell. Ja das muss man trennen, das ist wie bei zwei WhatsApp-Gruppen, wer da vermischt, kann in Teufels Küche kommen.

baby_ipad_hungry

Vielleicht würden die Jugendliche ja in ordentliche Produkte investieren, wenn sie mehr Mittel hätten und diese es in den Modeketten geben würde. Anderseits wird die moralisch fragwürdige Ware ja angeboten – wenn der Gesetzgeber dies zulässt. Aber vielleicht hat es auch Methode: die Eltern wählen CDU, damit die Kinder weniger Taschengeld brauchen.

Related Articles

Medienwelt

Facebook und die Sicherheits-Spyware

Facebook bietet über die eigene App unter dem Menüpunkt „Schutz“ einen Link zu einer externen Sicherheits-Anwendung an, bei der es sich allerdings um Spyware handelt:...

Posted on by Frank Stohl
Medienwelt

Majestätsbeleidigung ist Geschichte

Majestätsbeleidigung ist in Deutschland mit Beginn des Jahres 2018 nicht mehr strafbar: Majestätsbeleidigung ist nicht mehr strafbar. Das ist quasi Lex Böhmermann, wobei ja eher...

Posted on by Frank Stohl