Navigation

Related Articles

Back to Latest Articles

BND-Bau: es war Absicht!


Frank Stohl
Frank Stohl
@frankstohl
BND-Bau: es war Absicht!

Es gibt Neuigkeiten von den Experten, die den BND-Wasserhahn-Vorfall untersuchen: BND-Neubau wurde vorsätzlich geflutet. Oha, es ging also nicht um die Wasserhähne an sich. Wie kommen die da drauf? Alle Lieferanten von Wasserhähnen überprüft?

Der oder die Täter hatten in der Nacht zum 3. März fünf Wasserhähne an Leitungen abmontiert, die bereits unter Druck standen

Ah, das ist natürlich fast schon Terror. Also wenn es nicht um die Wasserhähne an sich geht, wäre eine Entwendung von Wasserhähne ohne Wasserdruck ja eigentlich irgendwie recht witzlos – oder?

Die Räume seien zu dem Zeitpunkt bereits baulich abgenommen und verschlossen gewesen. Hineingelangen können habe man nur mit einer der 118 elektronischen Schlüsselkarten, so der „Spiegel“.

Also wenn die offiziell durch die Tür gingen – schon mal daran gedacht? Wie sicher sind die „elektronischen Schlüsselkarten“ eigentlich?

Der BND-Neubau zu Berlin.

Der BND-Neubau zu Berlin.

Nun, jetzt hat man schon eine Ausrede für den geplanten 730 Millionen Euro BND-Bau, aus denen 1,3 Milliarden Euro wurden, warum er 4 Jahre später fertig wird. Das ist quasi neben BER & Co unser geheimes Bauprojekt mit Schieflage.

Show Comments (2)

Comments

  • Stefan
    Stefan

    Da müsste man doch einfach nachschauen können, mit welcher der 118 Zugangskarten der Zutritt erfolgt ist?

    • Article Author
    • Frank Stohl
      Frank Stohl

      Verrate denen doch nicht alles. Das kommt erst nach Ostern.

      • Article Author

Related Articles

DDoS als Erpressung
Technikwelt

DDoS als Erpressung

Der Newsreader Feedly war gestern nicht erreichbar, da er mit einer DDoS-Attacke erpresst wurde: Feedly wird erpresst. Aber sie haben nicht gezahlt und waren nun Opfer zu vieler...

Posted on by Frank Stohl
Vodafone und sichere eMails
Technikwelt

Vodafone und sichere eMails

Vodafones neuer E-Mail-Dienst Secure E-Mail soll den Austausch verschlüsselter E-Mails kinderleicht machen: Vodafone verletzt mit Secure E-Mail die erste Kryptoregel. leider weder...

Posted on by Frank Stohl