Navigation

Related Articles

Back to Latest Articles

eSIM beliebt, doch Vodafone will nicht


Frank Stohl
@frankstohl
eSIM beliebt, doch Vodafone will nicht

Die Telefónica hat dem Onlinemagazin Teltarif seine Stellung zu Embedded SIM-Card erklärt: Telefónica O2 will Richtlinien für eSIM-Karte. Die Telekom findet die universale SIM auch besser. Nur Vodafone hat noch etwas alte Ansichten:

„Die SIM-Karte ist Kern unserer Beziehung zum Kunden. Darauf sind häufig extrem wichtige Informationen abgelegt. Also wollen wir an ihr festhalten“, sagte Jan Geldmacher, der Leiter des globalen Großkundengeschäfts von Vodafone.

Wer speichert 2015 noch Daten auf die SIM-Karte? Also bitte. Dann haben wir halt ab 2017 alle Telekom-Verträge. Apple wird es durchziehen. Die eSIM ist die Vorstufe zu SIM weglassen. Denn in 5 Jahren ist in den Apple Watch noch immer kein Platz für eine SIM-Karte.

Related Articles

Apfelwelt

App-Tipp: Workflow

Mit iOS8 kam ja die Erweiterung der Möglichkeiten durch das Export-Menü. Apps können nun direkt Daten von anderen Apps empfangen. Da gibt es schon einige praktische Apps, doch der...

Posted on by Frank Stohl
Weltgeschehen

Mobilfunk 5G kommt erst 2019

Die Versteigerung der Frequenzen für 5G wird von 2018 auf kommendes Jahr verschoben: Frequenzen für 5G werden erst 2019 versteigert. Nach LTE kommt 5G. Ein Gipfel im Juli soll es...

Posted on by Frank Stohl