Navigation

Related Articles

Back to Latest Articles

4 Jahre nach Fukushima schaut es noch immer schlecht aus


Frank Stohl
@frankstohl
4 Jahre nach Fukushima schaut es noch immer...

Vor vier Jahren, am 11. März 2011, hat die Dreifach-Katastrophe in Nordost-Japan (Erdbeben, Tsunami und Atomunfall) weite Teile der Region verwüstet – noch immer ist die Anlage nicht unter Kontrolle und radioaktives Material tritt aus. Es stellt sich also die Frage: Vier Jahre nach Fukushima: Billiger Atomstrom? Ja, es darf halt nichts passieren und der Müll muss einfach weg.

40 Jahre, so Tepco, werde es dauern, bis die zerstörten Reaktoren abgewrackt sind.

Das wird teuer. Aber selbst Tschernobyl ist ja noch nicht über dem Berg. Die neue Hülle verzögert und alle 100 Jahre brauchen wir eine Neue – wobei der Bau jedoch nicht länger als 100 Jahre dauern sollte.

Related Articles

Politikwelt

S21 und die ausgemusterten Speisewagen

Die Entgleisungen im Stuttgarter Hauptbahnhof im Sommer 2012 haben gravierendere Auswirkungen gehabt als bisher bekannt: Speisewagen aufs Abstellgleis. Wir erinnern uns, der...

Posted on by Frank Stohl
Politikwelt

BND demokratischer Kontrolle unterwerfen?

Als Konsequenz aus der Spähaffäre fordert Justizminister Heiko Maas (SPD) eine neue Rechtsgrundlage für die Tätigkeit des Bundesnachrichtendienstes: „BND einer...

Posted on by Frank Stohl