Navigation

Related Articles

Back to Latest Articles
Kochen mit Bluetooth

Durch die Anbindung an ein Smartphone oder Tablet kann so mit Hilfe einer App dem Koch zum Beispiel die Temperatur oder der Druck übermittelt werden: Fissler will Kochtöpfe mit Bluetooth vernetzen. Ja aber nur, wenn der Herd auch mit macht, oder? Also wenn der Topf mit der Soße das Timing mit der Pfanne mit dem Fleisch zusammen mit dem Herd übernimmt, dann haben wir es geschafft. Der smarte Kühlschrank muss die Zutaten nur noch rechtzeitig bestellen. Schöne neue Küchenwelt.

Derzeit hat man leider nur die Temperatur im Topf auf dem Smartphone im Blick.

smartWMF

Der schwäbische Töpfchen-Hersteller hat dies übrigens schon seit 2014 im Programm: Bluetooth-Kochtopf WMF Vitalis im Test. Wobei man auch dort das Konzept nicht überbewerten soll, es ist mehr ein Temperaturfühler mit Bluetooth und App.

Related Articles

Apfelwelt

Sicherheitsücke in Apple Pay?

Zu laxe Kontrollen bei den ausgebenden Instituten sollen in den USA dazu geführt haben, dass Diebe gestohlene Kreditkarten bei Apples NFC-Bezahldienst hinterlegen konnten:...

Posted on by Frank Stohl
Technikwelt

Android Smartphones selten verschlüsselt

Grund dafür soll die Befürchtung von Herstellern sein, die Performance der Geräte durch einen Verschlüsselung zu verschlechtern: Android-Nutzer aufgepasst! Weniger als 10 Prozent...

Posted on by Frank Stohl