Navigation

Related Articles

Back to Latest Articles

Microsoft Outlook für iOS ist böse


Frank Stohl
@frankstohl
Microsoft Outlook für iOS ist böse

Wegen „schwerwiegender Sicherheitsmängel“ warnt die IT-Abteilung des EU-Parlaments derzeit alle Mitarbeiter und Abgeordnete davor, Outlook auf dem iPhone oder iPad zu verwenden: Outlook für iOS mit schwere Sicherheitsmängel. Was haben die verbockt?

Die App stammt nicht von Microsoft selbst, sondern wurde von Acompli entwickelt. Der Redmonder Konzern kaufte Acompli im Dezember 2014 für etwa 200 Millionen US-Dollar und hat dessen E-Mail-App anscheinend lediglich etwas angepasst und ohne größere Änderungen als „Outlook für iOS“ veröffentlicht.

Nun, das ist noch nicht schlimm.

Das Problem daran ist, dass die Acompli-App Mails nicht direkt vom Provider zum iPhone leitet, sondern einen Zwischenschritt über einen fremden Drittserver macht.

Oha, das geht gar nicht. Selbst wenn man verschlüsselt bekommt die NSA die Verbindungsdaten frei Haus geliefert.

Related Articles

Technikwelt

Deutsche Automobilbauer kaufen Nokia Kartendienst

Die deutschen Autokonzerne Daimler, Audi und BMW kaufen für 2,8 Milliarden Euro den Kartendienst Here vom Telekommunikationskonzern Nokia: Nokia verkauft Kartendienst an deutsche...

Posted on by Frank Stohl
Apfelwelt

Digitalcourage vs. Vorratsdatenspeicherung

Digitalcourage reicht am Montag, 28. November eine Verfassungsbeschwerde gegen die Vorratsdatenspeicherung in Karlsruhe ein und das Ziel bis Sonntag 27. November 2016 sind 35.000...

Posted on by Frank Stohl