Navigation

Related Articles

Back to Latest Articles
Gesammelte Nachrichten zum Sony-Hack, Teil 3

Gesammelte Nachrichten zum Sony-Hack, Teil 3


Frank Stohl
Frank Stohl
@frankstohl
Gesammelte Nachrichten zum Sony-Hack, Teil 3

Wir sollen ja nicht mehr Details zum Sony-Hack veröffentlichen: Sony droht Medien nach Hacker-Leak – Gestohlene Informationen dürfen nicht verwendet werden. Also begnügen wir uns mit dem Umfeld: Server-Einbruch war Sony längst bekannt. Seit dem PSN-Einbruch 2011 sollen die Hacker Zugriff aufs Sony IT gehabt haben.

Ach ja, was die Details angeht: Gehacktes James-Bond-Drehbuch ist auch im Netz.

Die Komödie des Anstoßes: "The Interview" mit Seth Rogen und James Franco

Die Komödie des Anstoßes: „The Interview“ mit Seth Rogen und James Franco

Doch nun geht es weiter: Cyberangriff auf US-Filmstudio Sony Pictures – Die schweren Folgen eines Hacks. Die Hackergruppe „Guardians of Peace“ droht nun Kinos die den Film „The Interview“ zeigen mit Anschlägen. Haben die zufällig alle Passwörter für den digitalen Vertrieb mitgehen lassen?

Terroranschlag auf Kinos die den Film zeigen? Nun, den Zuschauer wird es egal sein: Seth Rogen will mit seinem Kinopublikum kiffen. Wenn dann da der Film ausfällt, ist es auch egal.

Währenddessen finden Sony-Mitarbeiter ihre Daten im Internet nicht so spannend: Ehemalige Mitarbeiter klagen nach Hack bei Sony Pictures auf Schadenersatz.

Zum Abschluss gibt es noch die Szene in der Kim Jung Uns Kopf explodiert: Watch the Kim Jong-un Death Scene That Has Sony Terrified. Über die Szene gab es ja interne Kommunikation bei Sony.

Der geplante Kinostart in Deutschland ist der 5. Februar 2015. Hier noch der Trailer:

Update: Nach Drohung mit 9/11 Aufführungen von „The Interview“ abgesagt.

Related Articles

60 Jahre NASA
Technikwelt

60 Jahre NASA

Gratulation an die am 29. Juli 1958 gegründete National Aeronautics and Space Administration der USA: Visual zum 60-jährigen Bestehen der NASA. Zu Füßen der Wortmarke „60 NASA“...

Posted on by Frank Stohl
Kinderpornografie: löschen hilft.
Politikwelt

Kinderpornografie: löschen hilft.

Fünf Jahre nach Zensursula stellt die Bundesregierung fest: Löschen statt Sperren funktioniert! Nein, man glaubt es ja nun wirklich nicht, aber es scheint so zu sein. Okay, die...

Posted on by Frank Stohl