Navigation

Related Articles

Back to Latest Articles
Merkel und das Ende der Netzneutralität

Merkel und das Ende der Netzneutralität


Frank Stohl
Frank Stohl
@frankstohl
Merkel und das Ende der Netzneutralität

Da es der Bevölkerung egal ist, ist sie der Industrie opportun: Merkel sieht Ende der Netzneutralität.

Neue Spezialdienste, wie fahrerlose Autos oder die Telemedizin, benötigten eine sichere Verbindungsqualität, sagte Merkel auf einer Veranstaltung des Vodafone Instituts für Gesellschaft und Kommunikation.

Ah, für die Rettung der Menschen zahlt man dann für Google und Amazon mehr.

„Diese beiden Seiten muss man zusammenbringen und ich glaube, dass uns das in den Verhandlungen in Brüssel in kurzer Zeit gelingen kann.“

Merkel setzt auf Oettinger.

So könnte die Zukunft bei Internet-Anschlüssen sein, nachdem man den Grundbetrag ausgesucht hat:

net-neutrality-what-the-web-could-look-like

Related Articles

Serien-Tipp: HAPPYish
Fernsehwelt

Serien-Tipp: HAPPYish

Die Serie Happyish des US-TV-Senders Showtime ist eine Dramedy-Serie – also lustig und sehr böse. Hier die Handlung: Die Handlung dreht sich rund um Thom Payne, einem Mann,...

Posted on by Frank Stohl
Tesla überholt Ford an der Börse
Politikwelt

Tesla überholt Ford an der Börse

Mit einem Kursplus von mehr als 40 Prozent seit Jahresbeginn ist der Elektroautobauer Tesla der Superstar an der Wall Street: Tesla überholt Branchenpionier Ford an der Börse. Oh,...

Posted on by Frank Stohl