Navigation

Related Articles

Back to Latest Articles

Internet als Menschenrecht


Frank Stohl
@frankstohl
Internet als Menschenrecht

Jeder Mensch sollte einen Zugang zum Internet haben, zeigt eine neue Umfrage unter Tausenden Nutzern: Zugang zum Internet als Menschenrecht. Ja das wäre löblich, aber in Anbetracht, dass wir das Wasser privatisieren, schaut es wohl schlecht damit aus.

Ein Beleg dafür zeigt sich auch an der ebenfalls erhobenen Frage, für was der Internet-Zugang als besonders wichtig angesehen wird. In Nigeria, Mexiko, Indien, Indonesien, der Türkei, China und Tunesien äußern jeweils rund 90 Prozent der Befragten, dass das Internet für die freie politische Meinungsäußerung wichtig sei.

Ach, dafür kann man das Internet auch verwenden?

Related Articles

Weltgeschehen

Verizon und Oath

Verizon will Yahoo nach der Übernahme mit seiner Internettochter AOL verschmelzen: Yahoo + AOL = Oath. Es gibt AOL und Yahoo noch? Mal schauen ob es hilft.

Posted on by Frank Stohl
Politikwelt

Bundestag bezieht Internet quasi bei der NSA

Der deutsche Bundestag bezieht offenbar zumindest Teile seiner Internet-Adressen von dem US-Anbieter Verizon, also jenem Unternehmen, das seit Beginn der Enthüllungen des Edward...

Posted on by Frank Stohl