Navigation

Related Articles

Back to Latest Articles

Sony bricht Steve Jobs-Film ab


Frank Stohl
@frankstohl
Sony bricht Steve Jobs-Film ab

Berichten zufolge hat sich Sony nach zwei Jahren von der Walter Isaacsons offizieller Jobs-Biografie basierendem Film zurückgezogen und will den Film nicht weiter fortführen: Sony führt Jobs-Film nicht fort. Der Film soll nun bei Universal weiter gemacht werden: Aaron Sorkin’s Steve Jobs biopic reportedly switches studios from Sony to Universal. Oh weh, das wird dann eher was zum 10jährigen Todestag.

jOBS: Ashton Kutcher als Steve Jobs in einem schlechten Film.

jOBS: Ashton Kutcher als Steve Jobs in dem schlechten Film jOBS.

Related Articles

Fernsehwelt

TV-Tipp: Danke Deutschland!

Die neue Sketch-Comedy „Danke Deutschland!“ arbeitet sich auf dem Sendeplatz der „heute-show“ an politischen und gesellschaftlichen Themen ab: „Danke...

Posted on by Frank Stohl
Technikwelt

30 Jahre BTX-Hack

Die Wau Holland-Stiftung feiert zusammen mit dem Chaos Computer Club am heutigen Montag den 30. Jahrestag des Btx-Hacks: Informierte Gesellschaft oder Informationsgesellschaft....

Posted on by Frank Stohl