Navigation

Related Articles

Back to Latest Articles

Deutsche Städte gehen nun gegen Airbnb vor


Frank Stohl
Frank Stohl
@frankstohl
Deutsche Städte gehen nun gegen Airbnb vor

Immer mehr Städte machen Front gegen das Internetportal Airbnb, das Zimmer auf der ganzen Welt vermittelt: Wie deutsche Städte gegen Airbnb aufrüsten. Also quasi das Über in Sachen Übernachten.

Aus Sicht der Städte treiben die Internetseiten und deren Nutzer voran, dass Wohnungen zu Ferienherbergen zweckentfremdet werden und somit die ohnehin angespannte Lage auf dem Wohnungsmarkt noch verschärft wird.

Tja, man könnte sich auch fragen, warum der Trend zur „Privat zu Privat“-Vermietung geht? Weil wir alle genügend Geld haben? Wohl kaum. Aber verbietet es erst mal, wie alles Neue verboten werden muss. Wer mietet über Airbnb ein Haus für 4 Wochen in einer Stadt? Das ist wohl eher die Ausnahme als die Regel.

Aber warum ist es verboten? Nun, weil es verboten ist – blöde Frage.

Die Frankfurter Bauaufsicht schlägt in ihrem Merkblatt nun einen besonders scharfen Ton an. „Ferienwohnungen sind in Frankfurt am Main baurechtlich unzulässig“, lautet knapp und forsch der erste Satz. Die Stadt argumentiert, dass derartige Herbergen nur dort zugelassen sind, wo laut Bebauungsplan Ferienwohnungen ausdrücklich erlaubt seien – und das sei nirgendwo in Frankfurt der Fall.

Hier hat man leider nicht die Versicherung von Fahrgästen und Zulassungen wie bei Uber als deftigen Grund – da muss man wohl kreativer sein.

Warum wollen die Städte nicht, dass ihre unterbezahlte Bürger etwas dazu verdienen? Ach so, sie wollen selber Kasse machen. Denn wenn man eines in unserer Gemeinschaft lernt, dann ist es wohl „an sich selber denken“. Schade.

Related Articles

Album-Tipp:  Shaka Ponk – The Black Pixel Ape
Medienwelt

Album-Tipp: Shaka Ponk – The Black Pixel Ape

Hurra, der zweite Teil des „Pixel Ape“ ist da: The Black Pixel Ape (Drinking Cigarettes to Take a Break). 13 Tracks, mit „Morir Cantando“ das wir aus...

Posted on by Frank Stohl
Markus Beckedahl über den Landesverrat
Medienwelt

Markus Beckedahl über den Landesverrat

Sehr ausführlich das Thema Landesverrat von Netzpolitik.org: Markus Beckedahl – Ein Hauch von #Landesverrat. Wir erinnern uns ja noch hoffentlich.

Posted on by Frank Stohl