Navigation

Related Articles

Back to Latest Articles

Kein Geld für ein würdiges Leben von Flüchtlinge?


Frank Stohl
@frankstohl
Kein Geld für ein würdiges Leben von...

Im Asylbewerberheim im hessischen Oberursel leben die Asylsuchenden wie Tiere: Das Getto im zweitreichsten Landkreis Deutschlands. Die Moral einer Gesellschaft sieht man an der Hilfe von denen die sie brauchen. Leider kann sich unsere Gesellschaft im Zweifel nur für wenige Menschen kümmern – der Rest ist Müll.

Symbolbild: Flüchtlinge in Deutschland. Bildquelle: fluechtlingsfamilienhilfe

Symbolbild: Flüchtlinge in Deutschland. Bildquelle: fluechtlingsfamilienhilfe

Die Frage ist, wie hoch der moralische Unterschied zwischen „Juden vergasen“ und „Flüchtlinge wie Tiere“ halten ist? Aber bei den Juden haben wir ja auch lange weggeschaut.

Wenn man jetzt noch dazu nimmt, dass unser Wohlstand die Armut der Flüchtlinge ausgelöst hat, dann wird die Welt noch etwas perfider. Wir schauen also weg bei dem Elend das wir verursachen – wer dazu gehört hat halt Pech gehabt. Wir drehen uns um und jubeln weiter dem Wachstum zu, Flüchtlinge sind ja eher Humankapital mit negativer Rendite – das will niemand in einer vom Kapital dominierten Gesellschaft. Möge der Reichtum weiter mit uns sein. Geld ist Geld und somit über alles, da muss sich ein Mensch schon unterordnen.

Related Articles

Politikwelt

München will wieder von Linux zu Windows

Wegen häufiger Nutzerbeschwerden soll eine Expertengruppe prüfen, ob eine Rückkehr der Stadtverwaltung zum Microsoft-Betriebssystem empfehlenswert ist: München prüft offenbar die...

Posted on by Frank Stohl
Medienwelt

Cebit nimmer so beliebt?

Ach, wirklich? Das Interesse an der Cebit schwindet. Also Gefühlt war der Zenit der Bürokomminikationsmesse die Ankunft der Mobilfunkprovider Ende des letzten Jahrhunderts.

Posted on by Frank Stohl