Navigation

Related Articles

Back to Latest Articles

Das Ding mit der ständigen Erreichbarkeit von Mitarbeiter


Frank Stohl
@frankstohl
Das Ding mit der ständigen Erreichbarkeit...

Ein Chef der einen ständig erreichen kann scheint Stress auszulösen: Handy-Stress im Feierabend? Aber das Dilemma beginnt ja schon hier:

Während der Arbeit kommt die Einladung von Freunden zum Dinner per Mail, am Abend ist es ein Memo des Chefs für die morgige Konferenz:

Mitten im Kommunikationszeitalter wundern wir uns, dass wir dauern kommunizieren. Nun, warum auch nicht. Allerdings muss der Mensch dazu lernen und selektieren.

smartphone-comic

Von Beginn an war das Mobiltelefon und später das Smartphone bei mir niemals dazu da, stets erreichbar zu sein. Nein, ich hatte die Geräte um selbst schnell an Informationen kommen zu können – die ständige Erreichbarkeit kam quasi Hand-in-Hand. Von daher ist ein klingelndes Telefon einem dude erstmal egal. Bei dem Tele-Interrupt kommt drauf an, wer dran ist und um was es gehen könnte. Ebenso kommt es darauf an, was ich gerade tue. Wie war das neulich: man hat nicht 1000 Adressbucheinträge auf dem Smartphone um anzurufen, sondern um zu erkennen wer dran ist, um dann nicht abzuheben. Anrufe mit unterdrückter Rufnummer nehme ich nur am 29. Februar des Jahres an.

Wenn das Smartphone auf sich aufmerksam macht, so ist das keine Blutgrätsche auf die man sofort regieren muss – einfach zur Kenntnis nehmen und der Situation passend regieren. Das ist wie ein schreiendes Kleinkind das die Gruppe unterhaltender Erwachsender platzt.

eMails habe ich via Outlook eingebunden und zum Urlaub lässt sich dieses Konto am iPhone und iPad deaktivieren. Aber abgesehen davon: warum soll ich eigentlich nervös werden oder Stress bekommen wenn der Chef anruft oder emailt?

Related Articles

Fernsehwelt

Gesammelte Nachrichten zum Sony-Hack, Teil 3

Wir sollen ja nicht mehr Details zum Sony-Hack veröffentlichen: Sony droht Medien nach Hacker-Leak – Gestohlene Informationen dürfen nicht verwendet werden. Also begnügen...

Posted on by Frank Stohl
Fernsehwelt

Besser Fernsehen: DVB-T2-Test

Es geht weiter, aber halt mittels Antenne: Erster DVB-T2-Test mit HEVC/H.265 in Berlin gestartet – bis zu sieben HDTV-Programme auf einem Kanal. Hört sich schon mal besser an als...

Posted on by Frank Stohl