Navigation

Related Articles

Back to Latest Articles

Vroniplag hat wegen Urheberrecht Ärger


Frank Stohl
@frankstohl
Vroniplag hat wegen Urheberrecht Ärger

Ein ehemaliger Stipendiat der FDP-nahmen Friedrich-Naumann-Stiftung, in dessen Dissertation Vroniplag auf über der Hälfte der Seiten „Fremdtextübernahmen“ fand, hat das akademische Hygieneportal dazu gezwungen, die Dokumentation seiner Doktorarbeit aus dem Netz zu nehmen: Plagiatsverdächtiger zensiert Vroniplag mit Urheberrecht. Also nur seinen Teil, oder auch der Teil mit „Fremdtextübernahmen“?

Das Urheberrecht für plagiierte Texte in Anspruch zu nehmen, um eine DMCA Notice zu versenden und die daraus folgenden juristischen Konsequenzen in Kauf zu nehmen, stellt eine bisher einmalige Vorgehensweise in der Zeit der Dokumentation von wissenschaftlichem Fehlverhalten auf dieser Plattform dar.

Hä? DMCA-Dinge in Deutschland?

Im Fall Vroniplag betrifft dies konkret das kalifornische Unternehmen Wikia, das die Crowd-Korrektur-Plattform hostet.

Ah, das ist natürlich blöd.

Related Articles

Technikwelt

Rettung für die Menschheit: 3D-Druck druckt Organe

Ein Forscherteam der Harvard University hat sich zum Ziel gesetzt, kaputte Organe durch 3D-gedruckte Replikate zu ersetzen: 3D-Druck könnte künstliche Organe erschaffen. Ja...

Posted on by Frank Stohl
Fernsehwelt

Der Lautstärkeregler ist kein Fake!

Am Wochenende gab es einen Aufstand gegen Fake-Nachrichten: Wie Tagesschau-Chefredakteur Kai Gniffke die Vorwürfe von Bild-Chef Julian Reichelt kontert. Oh je, um was geht es? Die...

Posted on by Frank Stohl