Navigation

Related Articles

Back to Latest Articles

Von der Unverhältnismäßigkeit von erfundenen Vergewaltigungen


Frank Stohl
@frankstohl
Von der Unverhältnismäßigkeit von erfundenen...

Freispruch nach zwölf Jahren wegen frei erfundener Vergewaltigung: Freispruch nach 12 Jahren im Gefängnis. Das kommt in Deutschland öfters vor, als man denkt.

In der kurzen Verhandlung hatte die Ex-Freundin von Thomas Ewers zuvor noch einmal bestätigt, die Vergewaltigungsvorwürfe frei erfunden zu haben. Angeblich wurde sie dazu von ihrem damaligen Freund gezwungen, der seinen „Vorgänger“ aus dem Weg haben wollte. Die Zeugin ist kürzlich vom Dortmunder Landgericht wegen Freiheitsberaubung zu drei Jahren und vier Monaten Haft verurteilt worden.

Aber wieso nur 3 Jahre? Wieso nicht erstmal die 12 Jahre des Opfers und dann die 3 Jahre oben drauf. Denn das Opfer war wegen Falschaussage ganze 12 Jahre hinter Gitter und die Täterin gerade mal 1,5 Jahre bei guter Führung? Nennt man dies Gerechtigkeit?

Abgesehen davon sollte man bei Indizienprozesse keine höhere Strafe als 5 Jahre bekommen – man sieht ja, wo das endet. Wie geht es eigentlich Gustl Mollath? Auch so ein Lügen-Opfer – nur gibt es da noch keine Täter.

Related Articles

Medienwelt

7 Dinge Neuerungen, die Fake sind

Neues Jahr, neue Regelungen und Gesetze, da wir aber gerade in Zeiten von Fakenews sind, gehen auch ein paar falsche Neuerungen durch das Netz: 7 Fakes, die angeblich ab 2018...

Posted on by Frank Stohl
Politikwelt

RWE und die fehlende Rücklagen zur Energiewende

Nach den Aussagen des RWE-Vorstandschefs scheint es keine Rücklagen für den Abriss der AKW zu geben: Wo ist das Geld? Hm, ich denke, bei den Banker. Aber wo holt man es dann...

Posted on by Frank Stohl