Navigation

Related Articles

Back to Latest Articles
DDoS als Erpressung

Der Newsreader Feedly war gestern nicht erreichbar, da er mit einer DDoS-Attacke erpresst wurde: Feedly wird erpresst. Aber sie haben nicht gezahlt und waren nun Opfer zu vieler Anfragen auf den Server: Denial of service attack [Neutralized]. Durch einen IP-Wechsel ist die erste Gefahr mal vorbei.

Der Nachrichten-Sammeldienst feedly läuft auf vielen Devices.

Der Nachrichten-Sammeldienst feedly läuft auf vielen Devices.

Dabei gab es viel Zuspruch aus der Community, obwohl der Service nicht erreichbar war. Das Unternehmen kommunizierte schnell und gab die Gründe bekannt und das man daran arbeite. So informiert wünschten die Nutzer dem Dienst viel Erfolg und es sollte auf keinen Fall gezahlt werden.

Es gingen keine Daten der Nutzer bei dem Angriff verloren.

Was ist eine DDoS-Attacke? Über ein BOT-Netz [Computer die am Internet hängen und via Schadsoftware ferngesteuert werden] werden MIllionen von Server-Anfragen gestellt. Diese Spitze abzufangen ist teuer und von daher gehen die meisten Server scheinbar offline. Die Anfragen der Nutzer geht total unter. Mehr zum Thema gibt es bei der Allwissenden Müllhalde.

Related Articles

Netflix im Büro beliebt
Fernsehwelt

Netflix im Büro beliebt

Seit Netflix die Möglichkeit zum Download bietet, schauen immer mehr Menschen Serien und Filme unterwegs: Jeder Dritte schaut Netflix-Serien im Büro. Ich wundere mich, wie die...

Posted on by Frank Stohl
„The Walking Dead“ fällt immer tiefer
Fernsehwelt

„The Walking Dead“ fällt immer tiefer

Die beliebte Zombie-Serie „The Walking Dead“ musste schon in den letzten Jahren Einbußen bei den Zuschauerzahlen in Kauf nehmen: „The Walking Dead“ verliert Kampf um Zuschauer an...

Posted on by Frank Stohl