Navigation

Related Articles

Back to Latest Articles

China und sein unliebsames Massaker


Frank Stohl
@frankstohl
China und sein unliebsames Massaker

Soldaten schossen sich in der Nacht zum 4. Juni 1989 den Weg zum Platz des Himmlischen Friedens frei: 25 Jahre Tiananmen-Massaker – Die Pekinger Blutnacht. Also in der Nähe des Platzes – um ganz genau zu sein: Massaker war nicht auf dem Tiananmen. China selbst tut noch immer so, als wäre damals nichts passiert: Das verordnete Schweigen. Man geht sogar noch etwas weiter und behandelt berichtende Journalisten etwas unfair: China demütigt weiteren verhafteten Journalisten.

Wer kennt nicht das Symbolbild zum Massaker: der Typ, der sich mit Tragetaschen den Panzer stellt. Er wurde danach hingerichtet.

Wer kennt nicht das Symbolbild zum Massaker: der Typ, der sich mit Tragetaschen den Panzer stellt. Er wurde danach hingerichtet.

Related Articles

Fernsehwelt

Sharknado 5 – Global Swarming

Am gestrigen Sonntag lief im US-Fernsehen der 5. Teil von Sharknado, heute ist er in deutsch ab 20:15 Uhr auf Sky SyFy zu sehen: Phänomen "Sharknado" – Nun...

Posted on by Frank Stohl
Technikwelt

Die neue Nachtschicht ist Australien

Bei „Spiegel Online“ hat man inzwischen erkannt, wie wichtig es ist, die eigene Redaktion 24 Stunden am Tag zu besetzen: Auch „SpOn“ schickt Redakteure...

Posted on by Frank Stohl