Navigation

Related Articles

Back to Latest Articles

Software für Unternehmen – meist übel


Frank Stohl
Frank Stohl
@frankstohl
Software für Unternehmen – meist übel

In einer Studie belegen Entwickler von Software für Unternehmen den letzten Platz in der Kategorie Innovation: Software für Unternehmen entspricht häufig nicht den Erwartungen. Sachen gibt es.

Also ich frage mich schon seit ca. 20 Jahren, warum SAP nicht pleite ist. Von der Qualität der Software aus Sicht des Anwenders kann es nicht der Erfolg kommen. Auch T-Systems hat ja öfters richtige Knaller. Wie war das mit der Datenbank+Webseite für die Arbeitsagentur, wo die Datenbank nicht ging. Aber die hatte dmals ja nur 60 Millionen Euro gekostet – was erwartet man da schon?

Wobei es darauf ankommt, wie gut das Lastenheft ist. Wobei man sich manchmal fragt, ob statt des Lastenheftes nicht gleich den Auftrag hätte bearbeitet können – da könnte man oft sparen.

Related Articles

Die Sache mit dem Screenshot
Apfelwelt

Die Sache mit dem Screenshot

Der Skandal der Woche aus der 1. Welt frei Haus: Frau macht Fotokopie von ihrem iPhone – weil sie nicht wusste, wie man einen Screenshot macht. Tja, dann hat man es ihr...

Posted on by Frank Stohl
20 Jahre WinAmp
Medienwelt

20 Jahre WinAmp

Vor 20 Jahren veröffentlichte der Teenager Justin Frankel in der Wüste von Arizona seine Software WinAMP: WinAMP ebnet MP3 den Weg. Oh ja, die Software habe ich in Erinnerung,...

Posted on by Frank Stohl