Navigation

Related Articles

Back to Latest Articles

FIFA-WM2022 – Sklaven und korrupt


Frank Stohl
@frankstohl
FIFA-WM2022 – Sklaven und korrupt

Im Zusammenhang mit der Vergabe der Fußball-WM 2022 an Katar sieht sich der Weltverband FIFA mit neuen schweren Korruptionsvorwürfen konfrontiert: Zeitungsbericht erhärtet Korruptionsverdacht. Ja aber das ist doch nichts neues. Schon Deutschland hat seine WM anno 2006 nur mit Bestechung bekommen. Die Frage ist halt, was man daraus macht.

Währenddessen merkt man, dass nicht nur Fußballspielen bei 45 Grad in der Sonne anstrengend ist, sondern auch ein Stadionbau: Steinmeier fordert bessere Arbeitsbedingungen. Die Situation vor Ort senkt sogar den internationale Standard für Sklaven: 30 Millionen Menschen leben weltweit in Sklaverei.

Related Articles

Technikwelt

Deutsche Unternehmen und die Cloud

Viele größere deutsche Unternehmen stehen Cloud-Diensten immer noch skeptisch gegenüber: Deutsche Firmen scheuen „Cloud“ auch wegen „Bauchgefühls“. Ah,...

Posted on by Frank Stohl
Politikwelt

Die Raketentechnik Lkw-Assistenzsystemen

Mit Lkw-Assistenzsystemen lassen sich tödliche Unfälle beim Abbiegen verhindern und die Grünen wollen sie deshalb zur Pflicht machen: Lkw-Umrüstpflicht durchsetzbar? Ähm, warum...

Posted on by Frank Stohl