Navigation

Related Articles

Back to Latest Articles

FIFA-WM2022 – Sklaven und korrupt


Frank Stohl
@frankstohl
FIFA-WM2022 – Sklaven und korrupt

Im Zusammenhang mit der Vergabe der Fußball-WM 2022 an Katar sieht sich der Weltverband FIFA mit neuen schweren Korruptionsvorwürfen konfrontiert: Zeitungsbericht erhärtet Korruptionsverdacht. Ja aber das ist doch nichts neues. Schon Deutschland hat seine WM anno 2006 nur mit Bestechung bekommen. Die Frage ist halt, was man daraus macht.

Währenddessen merkt man, dass nicht nur Fußballspielen bei 45 Grad in der Sonne anstrengend ist, sondern auch ein Stadionbau: Steinmeier fordert bessere Arbeitsbedingungen. Die Situation vor Ort senkt sogar den internationale Standard für Sklaven: 30 Millionen Menschen leben weltweit in Sklaverei.

Related Articles

Medienwelt

BILD mag keine Werbeblocker

Bild.de holt zum Schlag gegen die Nutzer von Adblockern aus: Bild.de sperrt Nutzer von Adblockern aus. Das Angebot BILD-Plus scheint wohl nicht so toll zu laufen. Na egal, die...

Posted on by Frank Stohl
Apfelwelt

Apple respektiert Privatsphäre

Der größte Konkurrent für Apple ist nicht IBM, auch nicht mehr Microsoft, sondern Google. Dabei hat Apple einen entscheidenen Unterschied zu Google: Apple-Chef – „Wir...

Posted on by Frank Stohl