Navigation

Related Articles

Back to Latest Articles

Die Sache mit den neuen Filmportalen Popcorn und cuevana.tv


Frank Stohl
@frankstohl
Die Sache mit den neuen Filmportalen Popcorn...

Derzeit berichten viele Onlinemedien über die neue Abmahngefahren von sogenannten Streaming-Programmen oder Streaming-Apps, die beim Nutzer den Anschein erwecken, es handele sich lediglich um eine Videofunktion – dahinter steckt jedoch eine abmahnfähige Technologie: Streaming-Abmahnung wegen cuevana.tv oder Popcorn Time. Denn BitTorrent ist durch die neuen Apps bedienbar geworden und läuft nun im Hintergrund der App ab. Der Nutzer merkt dann gar nicht, dass er den Film, den er eigentlich nur schauen will, auch noch im Netz anbietet.

Einfach Filme schauen, ohne zu wissen wie - kann gefährlich werden.

Einfach Filme schauen, ohne zu wissen wie – kann gefährlich werden.

Da wenige Nutzer im Besitz der Hollywood-Studios sind, haben sie zum Verteilen der Filme keine Rechte und dann kann es eine teure Abmahnung geben. Die Frage ist nun: kann dies der Nutzer wissen? Denn die App stellt sich als Filmabspielesoftware dar und nennt die Filesharing-Geschichte dahinter auch kaum. Von daher ein heißes Pflaster und im Vergleich zur RedTube-Abmahnung, durchaus ernst zu nehmen.

Related Articles

Medienwelt

Die Sandale des Tages

Die spanische Modekette Zara steht in der Kritik – das Netz ist empört: Diese Zara-Sandalen empören das Netz. Es geht um diese Sandale in drei Farben: Wobei drei Farben für...

Posted on by Frank Stohl
Politikwelt

Funkloch-App nicht so der Hit

Das Bundesministerium für Verkehr und digitale Infrastruktur (BMVI) hat seit Ende Oktober 2018 eine App für Breitbandmessung am Start : Nutzer meckern über die Funkloch-App. Die...

Posted on by Frank Stohl