Navigation

Related Articles

Back to Latest Articles

Online-Banking: Mobile TANs nicht sicher?


Frank Stohl
@frankstohl
Online-Banking: Mobile TANs nicht sicher?

Verbraucherschützer und das Bundeskriminalamt warnen vor Betrug beim Onlinebanking per Handy mit sogenannten mTans: Experten warnen vor Betrug beim Onlinebanking. Nein, wie konnte das nur passieren? Onlinebanking mit dem Mobiltelefon oder Smartphone ist nicht sicher? Das obwohl die TANs per SMS kommen?

Die Zahl der Attacken soll sich im ersten Quartal fast versechsfacht haben.

Sachen gibt es.

Ich nehme noch immer die ausgezeichnete Mac Software Bank X und habe via HBCI mit FinTS und einer elektronischen Signatur gefühlt eine hohe Sicherheit. Da hat man erst gar keine TANs und muss auch keine Liste abarbeiten. Allerdings muss man auf seinen Schlüssel aufpassen. Dabei empfehle ich als Ablageort nicht den von der Volksbank bereitgestellten USB-Stick mit Volksbank-Logo. Da habe ich Katzenbilder drauf, die einen Einbrecher aufheitern sollen.

Symbolbild: wie schützt man seine Portokasse vor fremden Zugriffe?

Symbolbild: wie schützt man seine Portokasse vor fremden Zugriffe?

Auf jeden Fall nehme ich nicht die viel beworbene App „Numbrs“, die legt die ganze Zugangsdaten beim amerikanischen Anbieter ab – da kann man sich ja gleich seine Verträge von der Post unterschreiben lassen.

Mit der schönen Mac-App Money Money 2 (seit Version 2 nicht mehr im Mac App-Store vertreten) kann nur via TAN und nicht HBCI/FinTS mit elektronischer Signatur gearbeitet werden. Schade.

Related Articles

Weltgeschehen

Sarrazin hat wieder ein Buch geschrieben

Nun präsentiert der frühere Berliner SPD-Finanzsenator und Bundesbanker Sarrazin erneut Thesen, die zum Teil für heftige Kontroversen sorgen dürften: Neues Buch von Sarrazin...

Posted on by Frank Stohl
Medienwelt

Die Sache mit dem Wahlrecht und Di Lorenzo

Unser Rechtssystem ist so etwas von kaputt: Verfahren eingestellt – Di Lorenzo zahlt Geldstrafe. Wenn der Chefredaktuer einer Wochenzeitung mit Schwerpunkt Politik, über die...

Posted on by Frank Stohl