Navigation

Related Articles

Back to Latest Articles

IO-Link und der Blick in die Glaskugel


Frank Stohl
Frank Stohl
@frankstohl
IO-Link und der Blick in die Glaskugel

Ich arbeite ja in der Innovationsbranche Maschinenbau in Deutschland und mache „Was mit Maschinen“. Da tut sich nun was in Sachen digitale Übertragung von Signalen in einem neuen System – das aber unbedingt kein Bus sein will: IO-Link. Dabei geht es um Signale von Schalter, die in einem System zusammengefasst der Steuerung zur Verfügung gestellt wird.

Wird das neue IO-System der Überflieger?

Wird das neue IO-System der Überflieger?

Wikipedia hat mehr Details:

Mit dem Markennamen IO-Link ist ein Kommunikationssystem zur Anbindung intelligenter Sensoren und Aktoren an ein Automatisierungssystem in der Norm IEC 61131-9 unter der Bezeichnung Single-drop digital communication interface for small sensors and actuators (SDCI) normiert. Die Standardisierung umfasst dabei sowohl die elektrischen Anschlussdaten als auch ein digitales Kommunikationsprotokoll, über das die Sensoren und Aktoren mit dem Automatisierungssystem in Datenaustausch treten.

Hier noch ein kleines Übersichtsschema des Nicht-Bus-System:

Übersichtsschema von IO-Link

Übersichtsschema von IO-Link

Zu diesem Thema habe ich heute einen Brief bekommen, in der sich ein Marketing-Anfänger etwas ausgetobt hat und die Schlagworte zum neuen IO-System hingerotzt hat. Dabei habe ich die besten Schlagwörter mal markiert:

IOsystem

Okay, das mit den Zeichenabständen ist nicht so sein Ding. Aber ein „Blick in die Kugel“ mit „Was fehlt?“ macht nicht gerade Mut für das neue System.

Zu diesem Thema hatte ich bereits einen Anruf vor ein paar Wochen. Dabei stellte ich schon fest, dass in dem System nur Dinge zusammengefasst und umgesetzt wurden, die wir schon 20 Jahre haben. Dabei können nicht mal analoge Signale verwendet werden. Nur digitale Eingänge und Ausgänge sind möglich. Digitale Protokolle wie CAN oder SSI gehen natürlich auch nicht. Die Kritik wurde notiert und ich bekam ein Feuerzeug geschenkt. Bisher tat sich allerdings sonst nichts – aber vielleicht schauen von denen gerade alle angestrengt in die Glaskugel, um herauszufinden was fehlt.

Related Articles

Deutsche Automobilbauer kaufen Nokia Kartendienst
Technikwelt

Deutsche Automobilbauer kaufen Nokia Kartendienst

Die deutschen Autokonzerne Daimler, Audi und BMW kaufen für 2,8 Milliarden Euro den Kartendienst Here vom Telekommunikationskonzern Nokia: Nokia verkauft Kartendienst an deutsche...

Posted on by Frank Stohl
iOS-Trojaner bei chinesischen Demonstranten?
Apfelwelt

iOS-Trojaner bei chinesischen Demonstranten?

Ein Sicherheitsunternehmen hat in Hongkong einen hochentwickelten Trojaner entdeckt, der Android und iOS angreift: iOS-Trojaner: Chinesische Hackerattacke auf Hongkongs...

Posted on by Frank Stohl