Navigation

Related Articles

Back to Latest Articles

Das Problem mit den Kosten der Atomenergie


Frank Stohl
@frankstohl
Das Problem mit den Kosten der Atomenergie

WDR-Recherchen zeigen globale Kosten der friedlichen Nutzung der Atomenergie: Das Billionen-Dollar-Desaster. Also das sidn nicht die direkten BWL-Gewinne die ausgezahlt werden, sondern eher die Kosten die meist der Staat bezahlen darf, weil sonst die Energiefirmen keine Milliardengewinne machen – oder mit wie viel Milliarden ist RWE, Vattenfall und EnBW an der Sanierung des neuen Sarkophages beteiligt? Der neue 29.000-Tonnen-Sarg für Tschernobyl. Wohl eher mit nichts.

Also wenn bei uns Fukushima passieren würde – warum auch immer, das ist ja die Überraschung – könnte das Problem so aussehen:

fukushima_radius

Wobei der Radius auf 100 km erhöht werden soll: Bund will Notfallpläne für Atom-Unfälle verschärfen.

Auch ist noch immer nicht das Problem mit dem Atommüll gelöst. Wenn wir nicht unsere spätere Generationen damit füttern wollen, sollten wir uns da eine richtige Lösung überlegen.

Das sind alles Folgekosten, die großzügig vom Staat bezahlt werden.

Related Articles

Fernsehwelt

Dreharbeiten zur 7. Staffel „The Walking Dead“ haben begonnen

Gerade erst endete die 6. Staffel „The Walking Dead“ mit der Einführung des Bösewichts Negan und einem bisher nie dagewesenen Cliffhanger: Walking Dead-Staffel 7...

Posted on by Frank Stohl
Apfelwelt

Die neue Zukunft: Emojis drehen

Es werden nicht nur immer mehr, nun sollen diese auch gedreht werden können: Unicode-Konsortium schlägt umkehrbare Emojis vor. Also quasi die Vorstufe zu Animojis. Nun, warum...

Posted on by Frank Stohl