Navigation

Related Articles

Back to Latest Articles

Des Terroristen neuester Freund: EasyPASS


Frank Stohl
@frankstohl
Des Terroristen neuester Freund: EasyPASS

Steigende Passagierzahlen führen zu längeren Warteschlangen bei der Ein- und Ausreise in den Schengenraum über deutsche Flughäfen: Bundespolizei beginnt Probebetrieb der automatischen Grenzkontrolle. Deswegen gibt es nun EasyPASS.

Ist keine Schlange vor den bald in mehreren Spuren stehenden Geräten, soll der geübte Reisende in 30 Sekunden die Grenzkontrolle der Zukunft durchlaufen haben. In dieser Zeit wird nicht nur ein Kamerabild mit dem auf den Pässen/Personalausweisen gespeichertem Bild abgeglichen, sondern es erfolgt auch eine Fahndungsabfrage im Schengener Informationssystem (SIS). Ein Fortschrittsbalken an dem Kontrollmonitor der Bundespolizei zeigt dabei den Status der Prüfung an und warnt, wenn eine besondere Prüfung des Reisenden erfolgen muss.

Ein Beamter für vier Scanner – wenn man da nicht zu arg auffällt, kommt man locker ohne Menschenkontakt durch den Zoll.

Related Articles

Fernsehwelt

Wir haben das dicke Ding!

Grandios wie schon seit 1990 nimmer. Die deutsche Fußballnationalmannschaft holt bei der Fußballweltmeisterschaft 2014 in Brasilien den Pokal zum vierten mal. Das war ein...

Posted on by Frank Stohl
Politikwelt

Diagnose per Videochat, Krankmeldung via WhatsApp

Wer erkältungsbedingt der Arbeit fernbleiben muss und eine ärztliche Bescheinigung braucht, kann diese nun bei einem Online-Dienst gegen Zahlung per WhatsApp erhalten:...

Posted on by Frank Stohl