Navigation

Related Articles

Back to Latest Articles

Des Terroristen neuester Freund: EasyPASS


Frank Stohl
Frank Stohl
@frankstohl
Des Terroristen neuester Freund: EasyPASS

Steigende Passagierzahlen führen zu längeren Warteschlangen bei der Ein- und Ausreise in den Schengenraum über deutsche Flughäfen: Bundespolizei beginnt Probebetrieb der automatischen Grenzkontrolle. Deswegen gibt es nun EasyPASS.

Ist keine Schlange vor den bald in mehreren Spuren stehenden Geräten, soll der geübte Reisende in 30 Sekunden die Grenzkontrolle der Zukunft durchlaufen haben. In dieser Zeit wird nicht nur ein Kamerabild mit dem auf den Pässen/Personalausweisen gespeichertem Bild abgeglichen, sondern es erfolgt auch eine Fahndungsabfrage im Schengener Informationssystem (SIS). Ein Fortschrittsbalken an dem Kontrollmonitor der Bundespolizei zeigt dabei den Status der Prüfung an und warnt, wenn eine besondere Prüfung des Reisenden erfolgen muss.

Ein Beamter für vier Scanner – wenn man da nicht zu arg auffällt, kommt man locker ohne Menschenkontakt durch den Zoll.

Related Articles

Google Glass ohne Erfolg?
Technikwelt

Google Glass ohne Erfolg?

Einem aktuellen Bericht von Reuters zufolge ist Googles Datenbrille Glass bislang wohl nicht der Erfolg, den sich die Suchmaschine erhofft hat: Floppt die Google-Brille schon vor...

Posted on by Frank Stohl
Russen schnüffeln an Unterseekabel rum?
Politikwelt

Russen schnüffeln an Unterseekabel rum?

Ein großer Teil der transatlantischen Kommunikation verläuft über Unterseekabel: Ist Russland eine Bedrohung für Unterseekabel? Denn russische Unterseeboote sollen diese Kabel...

Posted on by Frank Stohl