Navigation

Related Articles

Back to Latest Articles

Des Terroristen neuester Freund: EasyPASS


Frank Stohl
@frankstohl
Des Terroristen neuester Freund: EasyPASS

Steigende Passagierzahlen führen zu längeren Warteschlangen bei der Ein- und Ausreise in den Schengenraum über deutsche Flughäfen: Bundespolizei beginnt Probebetrieb der automatischen Grenzkontrolle. Deswegen gibt es nun EasyPASS.

Ist keine Schlange vor den bald in mehreren Spuren stehenden Geräten, soll der geübte Reisende in 30 Sekunden die Grenzkontrolle der Zukunft durchlaufen haben. In dieser Zeit wird nicht nur ein Kamerabild mit dem auf den Pässen/Personalausweisen gespeichertem Bild abgeglichen, sondern es erfolgt auch eine Fahndungsabfrage im Schengener Informationssystem (SIS). Ein Fortschrittsbalken an dem Kontrollmonitor der Bundespolizei zeigt dabei den Status der Prüfung an und warnt, wenn eine besondere Prüfung des Reisenden erfolgen muss.

Ein Beamter für vier Scanner – wenn man da nicht zu arg auffällt, kommt man locker ohne Menschenkontakt durch den Zoll.

Related Articles

Politikwelt

Von sicherer Kommunikation und dem Ende der eMail

Die eMail, das wichtigste private Kommunikationswerkzeug im Internet, ist kaputt – und keiner regt sich darüber auf – nun, wem fällt es schon auf? Weg mit PGP, her mit...

Posted on by Frank Stohl
Politikwelt

Zu viel Interrupt stört die Effektivität

Wer sich konzentriert und nicht gezwungen ist, ständig Multitasking zu praktizieren, erledigt seine Aufgaben effektiver und stressbefreiter: 450 Milliarden US-Dollar kostet die...

Posted on by Frank Stohl