Navigation

Related Articles

Back to Latest Articles

Mobiles Internet: Datenvolumen als Auslaufmodell


Frank Stohl
Frank Stohl
@frankstohl
Mobiles Internet: Datenvolumen als...

Mobile Devices werden immer stärker zum Daten-Download genutzt – und immer weniger zum Telefonieren: Flatrate-Tarife mit beschränktem Datenvolumen als Auslaufmodell. Wow, eine tolle Studie Mobile á la carte – innovative Tarifmodelle für die Mobile-Data-Gesellschaft (PDF) ist das – allerdings erkenne ich dies kaum. Es geht eher im Volumen zurück als auf unbegrenzt, es gibt ja schon 300MB-Tarife, die die 500 MB-Tarife unterbieten. Aber dafür habe ich bei meinem speziellen iPad-Tarif der Telekom noch frei SMS und Gesprächsminuten. Ja was soll man zu so viel Marktferne sagen? Wir brauchen mehr Marketingspezialisten – die, die wir haben, scheinen nicht zu reichen.

drosselkom

Related Articles

BER doch abreißen?
Weltgeschehen

BER doch abreißen?

Die Lufthansa hat offenbar den Glauben an den neuen Berliner Flughafen verloren: Die Lufthansa rät: BER abreißen! Oh, das ist blöd. Nun, die ganzen technischen Geräte gehen ja...

Posted on by Frank Stohl
Haiku macht BeOS modern
Apfelwelt

Haiku macht BeOS modern

Mitte der 1990er Jahre trat das kleine kalifornische Unternehmen Be gegen Microsoft und Apple an. Apple setzte fast auf BeOS, entschied sich dann aber doch für NeXT mit Steve...

Posted on by Frank Stohl