Navigation

Related Articles

Back to Latest Articles

Mobiles Internet: Datenvolumen als Auslaufmodell


Frank Stohl
@frankstohl
Mobiles Internet: Datenvolumen als...

Mobile Devices werden immer stärker zum Daten-Download genutzt – und immer weniger zum Telefonieren: Flatrate-Tarife mit beschränktem Datenvolumen als Auslaufmodell. Wow, eine tolle Studie Mobile á la carte – innovative Tarifmodelle für die Mobile-Data-Gesellschaft (PDF) ist das – allerdings erkenne ich dies kaum. Es geht eher im Volumen zurück als auf unbegrenzt, es gibt ja schon 300MB-Tarife, die die 500 MB-Tarife unterbieten. Aber dafür habe ich bei meinem speziellen iPad-Tarif der Telekom noch frei SMS und Gesprächsminuten. Ja was soll man zu so viel Marktferne sagen? Wir brauchen mehr Marketingspezialisten – die, die wir haben, scheinen nicht zu reichen.

drosselkom

Related Articles

Politikwelt

BND-Satelliten für mehr Überwachung

Der deutsche Auslandnachrichtendienst braucht nach eigenen Angaben dringend eigene Spionagesatelliten: BND-Satelliten kosten halbe Milliarde Euro. Brauchen wir wirklich?...

Posted on by Frank Stohl
Apfelwelt

USB ist und bleibt böse

Wer die Firmware eines USB-Sticks kontrolliert, kann den zu einem perfekten Trojaner umfunktionieren: Wenn USB-Geräte böse werden. Bisher nur ein Konzept, aber nun beginnt der...

Posted on by Frank Stohl