Navigation

Related Articles

Back to Latest Articles

Arbeitet Apple der NSA in die Hand?


Frank Stohl
Frank Stohl
@frankstohl
Arbeitet Apple der NSA in die Hand?

Neue Tablets, Rechner und Gratissoftware – Apple modernisiert seine Produktpalette und seine Vision von der vernetzten Welt, als hätte es den NSA-Skandal nie gegeben: Apple ignoriert die Überwachung. Den Überwachungsskandal gibt es ja auch erst seit Ende Juli 2013. Das war nach der Entwicklerkonferenz WWDC 2013 von Apple. Wie schnell soll Apple noch reagieren?

20130617apple_nsa

Abgesehen davon sehe ich es nicht ein, den praktischen Workflow des Fortschrittes aufzugeben, nur weil den USA die Überwachungsgäule durchgegangen sind. Die Überwacher sollten mal damit aufhören und danach reden wir mal über Verhältnismäßigkeit und Bestrafung.

Man stelle sich nur mal vor, die Menschheit hätte sich von der Elektrizität abgewendet, nur weil dadurch böse Mächte die Menschen kontrollieren könnten. Wir würden heute noch im dunkeln sitzen und manche würden sich sogar darüber freuen.

Denn wieso sollten wir einer Überwachung zustimmen, die zwar auf Terror beruht, aber in Wirklichkeit Private- und Wirtschafts-Daten abgreifen will. Das ist kein Schutz, das ist kriminell. Es mag ja sein, dass die USA keinem traut, aber wenn Nordkorea alle erschießen lassen würde, denen sie nicht traut, nun, die Erde hätte ein Problem weniger. Desweiteren ist Wirtschaftsspionage unter Freunden nicht nett.

Related Articles

Chef ausschlaggebend für Betriebsklima
Weltgeschehen

Chef ausschlaggebend für Betriebsklima

Beschäftigte sind seltener krank, wenn sie sich wertgeschätzt fühlen und ihren Job als sinnstiftend erleben: Wertschätzung im Job hält gesund. nein, doch – ohhhh. Wer sagt...

Posted on by Frank Stohl
Qualcomm Snapdragon 820 eine Verbesserung?
Apfelwelt

Qualcomm Snapdragon 820 eine Verbesserung?

Der neue Chip gilt als großer Hoffnungsträger von Qualcomm, da man sich mit dem 810 nicht wirklich mit Ruhm bekleckert hat: Snapdragon 820 mit beeindruckenden Benchmarks. Also...

Posted on by Frank Stohl